Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

wD: Spiel wie ein Kaugummi

Details

Südpfalz Tiger wD - HSG Landau Land 15:11 (8:5)

Es hätte für die Zuschauer am Samstagnachmittag in Kuhardt ein schönes Spiel werden können, wenn die wD-Jugend in Abwehr und Angriff gleich stark agiert hätte. Es wurde aber ein Spiel zäh wie Kaugummi. Letztlich setze sich die spielerisch stärkere Mannschaft knapp mit 15:11 durch. Man merkte aber: Ohne Konzentration, Wille und gezielte Abschlüsse geht es nicht.

Hier nur eine Kurzfassung des Spiels: In den ersten 10 Minuten eine überragende Abwehrleistung des Teams. Null Torwürfe der Gegner sprechen eine deutliche Sprache. Allerdings wurden vorne auch zu viele Chancen leichtfertig vergeben. Von der Tormaschinerie war nichts zu sehen. Viel zu wenig Bewegung im Angriff, zu wenig Mut, die Lücken wirklich anzusteuern und eine starke gegnerische Torhüterin zogen den Mädels fast den Zahn. Dennoch ging man mit drei Toren (8:5) Vorsprung in die Pause.

Leider wurde es in der zweiten Halbzeit vorne nicht besser. Viele gute Chancen erspielte man sich zwar, aber die Zahl der Fehlwürfe war die höchste der ganzen Saison. So kamen die Landauer Mädchen auf einmal wieder heran und den kleinen Südpfalztigerladys ging etwas die Luft aus. Schuld daran natürlich auch die lange Winterpause und das wenige Training der letzten Wochen. Doch nach dem 9:9 zeigten die Mädchen dann auf einmal wieder tolle Minuten. Lissy schloss ein Dribbling aus der eigenen Hälfte mit einem knallharten Wurf ab. Kayra und Magdalena sorgte für den 15:12 Endstand.

Fazit: Ein typisches Spiel gegen die HSG, geschuldet aber der wenigen Bewegung und Durchschlagskraft im Angriff. Aber: zumindest bis nächste Woche hat man die Tabellenführung inne! Das ist eine tolle Leistung des ganzen Teams. Nun stehen schwere Spiele auf dem Programm und das Trainerteam muss den Angriff wiederbeleben und weiter daran arbeiten, dass die Mädchen auch im 1g1 und dem Torabschluss ihr Selbstvertrauen behalten.

Gut gekämpft haben: Mariella Eisold (Tor), Leni Rüde (Tor), Leni Fromm, Maja Rausch, Maya Job, Magdalena Weimann, Clara Humbert, Jenna Gensheimer, Jana Föhlinger, Kim Gutting, Kayra Süngü, Lissy Zwissler, Romy Hotz

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam