Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

wA: Immer noch ohne Punktverlust

Details

Südpfalztiger – SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 31:24 (13:9)

Heute hatten wir die bislang sieglosen Mädchen aus Bretzenheim zu Gast. Wir wollten unsere weiße Weste natürlich behalten und so schworen Meike und Julian unsere Spielerinnen auf die wichtige Anfangsphase des Spiels ein.

Dennoch war es ein etwas nervöser Beginn. Es wurden gleich zu Beginn einige Chancen vergeben. Die geforderten dominanten ersten 10 Minuten verspäteten sich etwas, doch bis zur 20.Minute hatten wir einen 9:4 Vorsprung erspielt. Eine starke Abwehr machten die Mainzerinnen schnell ratlos, und so kamen viele Rückraumwürfe, die aber meist von Meira pariert wurden. Je länger die erste Halbzeit aber wurde, desto fahrlässiger gingen wir mit unseren Chancen um. Mit drei Toren in Folge, davon zwei sogar in Unterzahl kamen die Gäste auf 13:9 bis zur Halbzeitpause heran.

Die zweite Hälfte war über lange Strecken von völlig unnötiger Hektik geprägt. Durch überhastete Würfe und viele Fehlpässe machten sich die Mädels das Leben selbst schwer. Obwohl die Mainzerinnen nie näher als auf drei Tore herankamen, blieb die SG nervös. Die Gäste machten noch einmal Alarm und feierten jede gute Aktion. Aber sie schafften nie den Anschlusstreffer und so war ihre Gegenwehr 10 Minuten vor dem Ende gebrochen. Trotz der schwächeren Phasen waren die Tigerinnen am Ende einfach abgeklärter, setzten in den letzten Minuten noch den ein oder anderen Treffer und gewinnen damit ihr drittes Spiel in Folge.

Am 04.12. geht es übernächste Woche zu dem bis jetzt ebenfalls ungeschlagenen TV Engers. Dort erwarten wir ein heißes und enges Spiel.

Es spielten: Katharina Gauch, Kira Schneider(5), Vanessa Bauchhenß(1), Tabea Frey, Johanna Benz (5/1), Maja Blumenschein(3), Nele Graf(3), Celine Bauchhenß (9/3), Charlotta Meyer, Zoe Zürker(1), Paula Waldenberger(4)

Im Tor: Meira Scheurer und Lea Schrader

 

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam