Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

mB Jgd nach toller Moral verdienter Heimsieg

Details

männl. B-Jgd.:   Südpfalztiger – JSG Saarbrücken West   29:27 (15:13)

Kein Spiel für schwache Nerven. Nach einer zunächst ausgeglichenen ersten Halbzeit erarbeitete sich unsere Mannschaft, gestützt auf eine erneut gute Abwehr, gegen Ende der ersten Halbzeit klare Vorteile und einen 2 Tore Vorsprung. Dann der Schock für unsere Jungs. Beim Stand von 15:13 gab es 2 Minuten für den Gästetorhüter und nach Ablauf der Uhr noch einen direkten Freistoß für die Tiger. Max schnappte sich den Ball und führte ihn unglücklich aus. Er traf einen Abwehrspieler im Gesicht, der sich aber m.E. zum Ball bewegt hat. Die Schiris sahen dies anders und zeigten rot. In der zweiten Halbzeit bewiesen unsere Jungs dann eine großartige Moral und erkämpften sich hoch verdient diesen wichtigen Sieg.

Zwei gegenseitig unbekannte Mannschaften begannen „abtastend“ die Partie. Während die Tiger immer ein Tor vorlegten, glich Saarbrücken wieder aus. Nach dem 5:5 in der 8.Minute gelang unseren Jungs erstmals eine zwei Tore Führung zum 7:5 (9. Minute). Nach dem 8:6 in der 11.Minute hatten die Tiger ein kleine Schwächephase und die Gäste gingen durch drei Tore in Folge zum 8:9 erstmals in Führung (16.Minute). Nun war es an den Tigern immer wieder auszugleichen während Saarbrücken ein Tor vorlegte. Nach dem 10:11 in der 17.Minute übernahmen unsere Jungs wieder die Initiative und holten sich durch zwei Tore in einer Minute zum 12:11 die Führung zurück (18. Minute). Die letzten Minuten der ersten Hälfte dominierten klar die Tiger, führten mit 14:12 und 15:13 und hatten Chancen noch höher zu führen. Dann der Schock in der Nachspielzeit mit der roten Karte.

Aber unsere Jungs bewiesen eine tolle Moral und kamen voll motiviert aus der Kabine. War die Abwehr in der ersten Halbzeit schon gut, wurde jetzt um jeden Ball gekämpft und die Gäste hatten erkennbar Schwierigkeiten Ihre Angriffe durchzubringen. So wurde die Führung zunächst auf 16:13 und 17:14 ausgebaut (26. und 29.Minute). Auch auf den Anschluss von Saarbrücken zum 17:16 und 19:18 in der 33. und 35.Minute hatte unsere Mannschaft eine Antwort. Vier Tore der Tiger brachten beim 23:19 in der 40.Minute die erste vier Tore Führung. Aber Gäste kamen noch einmal zurück und hatten über das 24:20 und 24:22 beim 25:24 den Anschluss wiederhergestellt (41., 43. und 44.Minute). Aber unsere Jungs blieben einigermaßen ruhig während Saarbrücken immer hektischer wurde. Die Tiger erhöhten auf zwei Tore zum 26:24 und 27:25 (45. und 46.Minute). Nach dem 27:26 in der 47.Minute fiel nach einer Auszeit der Tiger die Entscheidung durch zwei Tore zum 29:26, 20 Sekunden vor dem Spielende. Das Tor der Gäste zum 29:27 Endstand war lediglich Ergebniskorrektur.

Gut gespielt und gekämpft haben: Finn S. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (3), Julian B. (6/2), Mika S. (2), Hannes J. (1), Julien G. (5/1), Simon H., Max S. (7), Jonas O.(1), Nico F. (1), Sebastian K.(3).

 

Vorschau:

Am kommenden Sonntag wird die Hauptrunde des Palzgascup in Turnierform ausgespielt. Die Tiger sind zusammen mit der HSG Friesenheim/Hochdorf 2 der HSG Landau/Land, dem TV Offenbach und dem TV Kirrweiler in der Gruppe 2 der Hauptrunde. Das Turnier ist am Sonntag, 02.10.22 in der Löwensteinhalle in Albersweiler. Das erste Spiel der Tiger ist um 11:30 Uhr gegen den TV Offenbach. Natürlich sind die beiden Oberligisten HSG Landau und die Tiger die Favoriten der Gruppe. Aber die Spielzeit beträgt nur 20 Minuten und zahlreiche Spieler unserer Mannschaft sind angeschlagen und können evtl. nicht spielen. Es bleibt also spannend und es ist sicher kein Selbstläufer. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das FinalFour am folgenden Tag, dem 03.10. in der IGS Halle in Kandel. Hier beginnt das 1.Halbfinale um 10:25 Uhr, das 2.Halbfinale um 12:15 Uhr.

Auswärtssieg zum gelungenen Oberligaauftakt der mB-Jgd. in Mülheim-Kärlich

Details

männl. B-Jgd.:   Handball Mülheim-Urmitz - Südpfalztiger 23:30 (9:13)

Mit einem klaren, nie gefährdeten Auswärtssieg gelang unserer Mannschaft ein toller Start in die Oberliga Saison. Gestützt auf eine gute Abwehr mit zwei guten Torhütern konnten die Tiger um Goalgetter Max ihr Angriffsspiel sicher aufbauen. Wenn es auch bei uns im Angriff nicht immer so rund lief, setzte die gute Abwehrarbeit der Tiger den Gegner unter Druck und zwang ihn zu Ballverlusten und nicht optimalen Abschlüssen. Auch als in der Schlussphase Max in Manndeckung genommen wurde, fanden unsere Jungs Lösungen und erhöhten sogar den Vorsprung. Am Ende kam dann folgerichtig ein Start-Ziel-Sieg heraus und die Tiger konnten mit den ersten Punkten einen erfolgreichen Oberligastart feiern

Unsere Mannschaft begann druckvoll und legte gleich zum 0:2 vor (2.Minute). HB Mülheim-Urmitz konnte beim 2:2 in der 5.Minute zum ersten und letzten Mal in dieser Partie ausgleichen. Von nun an bestimmten die Tiger, gestützt auf die gute Abwehr mit Torhüter Finn, die Partie und holte sich durch zwei Tore in einer Minute beim 2:4 wieder die Führung. Eine Dreierserie zum 3:7 brachte die erste 4 Tore Führung (12.Minute). Ausgelassene Chancen im Angriff erlaubten den Gastgebern den 6:7 Anschluss in der 17.Minute. Aber unsere Jungs legten nach und machte 5 Tore in Folge zum 6:12 (23.Minute). Bis zur Pause fielen noch 4 schnelle Tore zum 9:13 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel waren die Tiger weiter die spielbestimmende Mannschaft und erhöhten wieder auf 6 Tore zum 9:15. Den Vorsprung von 5-6 Toren hielten unsere Jungs bis zum 12:17 in der 33.Minute. Durch unkonzentrierte Abschlüsse und daraus resultierenden Gegentoren schmolz der Vorsprung auf 15:17 (35.Minute). Allein die gute Abwehr vor dem eingewechselten Torhüter Jason (der sich auch durch einige Paraden auszeichnen konnte) verhinderte schlimmeres und im Angriff wurde mit drei schnellen Toren zum 15:20 der alte Abstand wiederhergestellt (39.Minute). Der Gastgeber probierte in der Schlussphase alles um unsere Jungs in Bedrängnis zu bringen. Aber näher als bis auf drei Tore kamen sie nicht mehr heran. Nach dem 23:26 in der 48.Minute konterten die Tiger Mülheim-Urmitz aus und siegten hoch verdient mit 23:30.

Gut gespielt haben: Finn S. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (1), David B., Julian B. (3), Mika S. (3), Hannes J. (2), Julien G. (2/1), Max S. (14/1), Jonas O.(2), Nico F. (2), Sebastian K.(1).

Vorschau:Am kommenden Sonntag empfangen unsere Jungs zum ersten Heimspiel in der Oberliga die JSG Saarbrücken West in Kuhardt. Wie bei den meisten Mannschaften in dieser Saison wissen unsere Jungs nicht welcher Gegner auf sie zukommt. Immerhin haben die Gäste in der Oberligaquali die stark eingeschätzte Mannschaft aus Zweibrücken rausgeworfen. Für unsere Jungs gilt es ihre Abwehrarbeit weiter konzentriert zu absolvieren und im Angriff effizient zu sein. Ich glaube dann können sich die Fans auf ein gutes und spannendes Oberligaduell freuen. Das Spiel ist am Sonntag, 25.09.22 um 16.15 Uhr in der Rheinberghalle in Kuhardt.

männl. B-Jgd.: TSV Speyer - Südpfalztiger 31:36 (13:18)

Details

Auswärtssieg zum Rundenausklang in Speyer

Mit einem klaren, nie gefährdeten Auswärtssieg gelang unserer Mannschaft ein positiver Rundenabschluss in der Pfalzliga. Damit belegen die Tiger nach 17 Spielen mit 19:15 Punkten den 4.Platz in der Pfalzliga (allerding wurden wg. Corona nicht alle Spiel ausgetragen, so dass die Platzierung nur bedingte Ausagefähigkeit hat). Nicht des do Trotz haben unsere Jungs trotz manchmal durchwachsener Leistung insgesamt eine gute Saison gespielt und sind zu einer großartigen Einheit zusammengewachsen. Beim Spiel in Speyer haben sie sich mit stark verbesserter Abwehrleistung und guter Chancenauswertung im Angriff vorgestellt und legten damit den Grundstein zum Sieg.

Die Gastgeber hatten nur in der Anfangsphase die Nase vorn und führten nach dem 2:0 und 2:2 (2. und 3.Minute) beim 3:2 in der 4.Minute zum letzten Mal in dieser Partie. 4 Tore in Folge zum 3:6 (7.Minute) stellte klar wer Herr in der fremden Halle ist. Die Tiger hielten diesen Vorsprung bis zum 5:8 in der 10.Minute. Speyer schaffte durch einen Doppelschlag in der 11.Minute den 7:8 Anschluss. Aber unsere Jungs stellten mit drei Tore zum 7:11 in der 14.Minute direkt wieder einen beruhigenden Vorsprung her. Nach dem 8:11 (14.Minute) erhöhten die Tiger den Vorsprung sogar auf 6 Tore zum 8:14 (17.Minute). Unsere Jungs kontrollierten den Gegner und hatten über das 10:14, 12:16 und 13:17 (20., 23, und 24.Minute) bis zur Pause beim 13:18 einen sicheren 5 Tore Vorsprung.

Im zweiten Spielabschnitt war bis zum 17:23 in der 31.Minute der Vorsprung der Tiger konstant bei 5/6 Tore. Speyer versuchte den Start einer Aufholjagd und verkürzte zum 20:23 (33.Minute). Unsere Mannschaft war zwar in der Abwehr nicht mehr so konsequent, konnte dies aber im Angriff kompensieren und hielt die Gastgeber über das 21:25 und 23:27 (35. und 36.Minute) auf Distanz. Auch wenn Speyer nach dem 24:28 (38.Minute) über das 26:28 in der 39.Minute bis auf zwei Tore herankam, kam nie das Gefühl auf das Spiel könnte kippen. Unsere Jungs antworteten auf jedes Tor der Gastgeber mit einem Tor und hielten so den Abstand auf 2/3 Tore. Nach dem 30:32 in der 46.Minute beseitigten zwei Tore in Folge zum 30:34 (47.Minute) auch die letzten Zweifel und die Tiger siegten hoch verdient mit 31:36.

Es spielten: Finn S. (Tor), Mathias O. (5), Justin K. (15/8), Julian B. (5), Mika S. (3), Jeremy H. (3), Max S. (4), Jonas O.(1), Matthias G., David S., Sebastian K.

 

männl.B-Jgd.: HSG Landau/Land – Südpfalztiger 33:24 (13:11)

Details

Niederlage gegen den Tabellenführer

Nur eine Halbzeit lang konnte unsere ersatzgeschwächte Mannschaft (verstärkt mit 4 C-Jgd. Spielern) gegen den Tabellenführer (mit nur drei Minuspunkten) Landau bestehen. Stimmte in der ersten Halbzeit die Zuordnung in der Abwehr noch einigermaßen, brach der Abwehrverbund in der zweiten Hälfte völlig zusammen. Die zu Beginn schon schwache Aggressivität in der Abwehr ging in der zweiten Halbzeit vollends verloren. So konnten die Angreifer der Gäste beliebig durch unsere Abwehr spazieren und letztlich den hohen 33:24 Sieg fest machen.

Nach dem 0:1 unserer Mannschaft im ersten Angriff gingen die Gastgeber mit 2:1 in Führung (5.Minute). Die Tiger machten im Gegenzug den 2:2 Ausgleich. In den nächsten Minuten wurde auf jeder Seite ein Siebenmeter verschossen, ehe Landau mit einem Doppelschlag auf 4:2 vorlegte (9.Minute). Aber unsere Jungs blieben dran und machten den 4:3 Anschluss und 5:5 Ausgleich (10. und 11.Minute). Die Partie blieb bis zum 8:8 in der 16.Minute ausgeglichen. Nun gelang den keinesfalls überzeugenden Gastgebern drei Tore in Folge zum 11:8 (20.Minute). Bis zur Pause konnten die Tiger noch auf 13:11 verkürzen.

Nach der Halbzeit hatten wir den Faden verloren bzw. waren wohl in Gedanken noch in der Pause. Landau/Land erhöhte innerhalb von 40 Sekunden auf 15:11. Unsere Jungs taten sich schwer, kamen nicht mehr in die Partie und liefen bis zum 19:15 in der 29.Minute diesem vier Tore Vorsprung der Gastgeber hinterher. Beim 19:17 in der 31.Minute kam unter den Zuschauern noch mal Hoffnung auf, aber drei Tore in 3 Minuten zum 22:17 machten dieser Hoffnung schnell ein Ende (34.Minute). Unsere Mannschaft gab sich auf, so dass Landau nach dem 23:19 in der 35.Minute auf 26:19 davonzog (37.Minute). Nach dem 26:20 in der 38.Minute erhöhten die Gastgeber auf 30:20 (43.Minute). Ein Debakel schien sich anzudeuten Aber unsere Jungs kämpften sich so gut es ging in ins Spiel zurück und verloren schließlich mit 33:24.

Es spielten: Finn S. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (1/1), David B. (1), Julian B. (5/1), Mika S., Hannes J. (2), Loris M. (3), Jonas O. (2), Justin K. (7/1), Nico F. (3), Mathias G., David S.

Vorschau:Zum letzten Saisonspiel tritt unsere Mannschaft am Sonntag, 10.04. um 14.40 Uhr gegen Speyer in der Sporthalle Ost (Fritz-Ober-Str. 3 in Speyer) an. Auch wenn es um nicht mehr viel geht wollen unsere Jungs mit einem positiven Gefühl, d.h. Sieg die Runde beenden. Mit der entsprechenden Einstellung und Aggressivität in der Abwehr sollte dies gegen die Gastgeber auch möglich sein.

männl. B-Jgd.: Südpfalztiger – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 36:31 (17:13)

Details

Souveräner Sieg im letzten Heimspiel der Saison

Im letzten Heimspiel traten unsere Jungs nur mit einer Rumpfmannschaft an. Verstärkt durch 2 Spieler aus der C2 (Jahrgang 08). Zunächst hatten die Tiger auch leichte Probleme gegen die Gäste. Erst in den letzten Minuten der ersten Hälfte hatten unsere Jungs das Spiel voll unter Kontrolle und bestimmten fortan das Spielgeschehen. Auch im zweiten Spielabschnitt gab unsere Mannschaft diese Kontrolle nicht mehr ab, gewann verdient mit 36:31 und kletterte damit auf den 4.Platz der Pfalzliga.

Nach dem 1:0 der Tiger hatten zunächst die Gäste das sagen, erzielten den Ausgleich und nach dem 2:2 die 2:4 Führung (4. und 6.Minute). Nach dem 3:4 Anschluss im Gegenzug durch unsere Jungs, bauten sie die Führung sogar zum 3:6 aus (7.Minute). Aber unsere Mannschaft arbeitete, blieb dran zum 5:6 Anschluss (10.Minute) und nach dem 5:8 in der 11.Minute gelang quasi sofort wieder der 7:8 Anschluss (13.Minute). Nach dem 7:9 gelang den Tigern in einem Doppelschlag innerhalb von 30 Sekunden der 9:9 Ausgleich (14.Minute). Unsere Jungs nahmen mehr und mehr das Heft in die Hand. Dudenhofen/Schifferstadt konnte bis zum 12:12 in der 19.Minute jeweils noch mit ein Tor vorlegen und die Tiger glichen aus. Zwei Tore in Folge zum 14:12 brachten die Führung für unsere Mannschaft zurück (22.Minute). Bis zur Pause legten unsere Jungs nach drei Tore nach, während den Gästen nur noch ein Treffer zum deutlichen 17:13 Halbzeitstand gelang. 

In der zweiten Hälfte kontrollierten die Tiger die Partie. Kam Dudenhofen/Schifferstadt mal auf 2 Tore heran (z.B. beim 18:16 in der 29.Minute) stellten unsere Jungs mit dem 20:16 quasi sofort wieder den vier Tore Anstand her (30.Minute). So kam bei der sicheren Spielführung der Tiger keine Sorgen im Publikum auf, dass hier noch etwas schief gehen könnte. Im Gegenteil der Vorsprung wuchs nach dem 23:20 in der 36.Minute noch auf fünf Tore zum 25:20 (37.Minute) und betrug beim 28:22 in der 41.Minute sogar sechs Tore. Auch eine Manndeckung brachte den Gästen keinen Erfolg. Unsere Mannschaft brachte den Vorsprung über das 32:25 und 34:28 (44. und 47.Minute) souverän zum 36:31 Sieg ins Ziel.

Es spielten: Jason B. (Tor), Max M. (Tor), Julian B. (5), Mika S. (7), Finn S. (2), Loris M., Max S. (8), Jerome W., Justin K. (11/1), Matthias G. (1), David S. (2),

Vorschau:Am kommenden Donnerstag, 07.04.22 um 18,30 Uhr, geht es zum Nachholspiel gegen die HSG Landau/Land in die Löwensteinhalle nach Albersweiler. Die Gastgeber spielen mit nur 3 Minuspunkten noch um die Pfalzmeisterschaft mit. Die Tiger wollen nach der knappen 31:32 Hinspiel Niederlage Revanche. Mit konzentrierter Abwehrleistung kann das Spiel sicher offen gestaltet werden und bei entsprechenden Schussglück ist auch ein Sieg drin.

 

männl. B-Jgd.: Südpfalz Tiger – mHSG Friesenheim/Hochdorf 2 30:28 (17:12)

Details

Gute Abwehrleistung beschert Sieg gegen den Favoriten

Die wohl beste in Abwehrleistung der Saison zeigte unsere Mannschaft im Spiel gegen den Favoriten Friesenheim/Hochdorf. Speziell in der ersten Halbzeit ließen unsere Jungs, nach etwas holprigen Start, kaum mehr Tore des Gegners zu und gingen mit nur 12 Gegentoren in die Halbzeit. Auch im zweiten Durchgang blieben die Tiger spielbestimmend. Als die Gäste in der Crunchtime den Anschluss schafften hielten unsere Jungs dagegen und feierten den viel umjubelten und hoch verdienten 30:28 Sieg.

In der Anfangsphase mussten sich die Tiger in der Abwehr noch sortieren. Zwei schnelle Gästetore brachten das 0:2 nach 1 Minute. Unsere Jungs hielten dagegen und erzielten direkt den 2:2 Ausgleich (3.Minute). Friesenheim/Hochdorf konnte beim 2:4, 3:5 und 4:6 (5., 7 und 8.Minute) noch die 2 Tore Führung behaupten aber unsere Mannschaft kam immer besser ins Spiel und machte hinten die Schotten dicht. Auch die sehr körperbetonte (milde ausgedrückt) Abwehrarbeit der Gäste hielt die Tiger nicht davon ab drei Tore in Folge zum 7:6 und damit die erste Führung zu werfen (12.Minute). Was zu diesem Zeitpunkt niemand ahnte, diese Führung gaben unsere kämpferischen Jungs nicht mehr ab. Friesenheim/Hochdorf erzielte noch im Gegenzug den 7:7 Ausgleich ehe wieder drei Tore in Folge die 10:7 Führung brachte (15.Minute). Dieser Vorsprung konnte über das 11:8 und 13:10 auf 15:10 ausgebaut werden (16., 18. und 21.Minute). Schließlich gingen die Tiger mit einem komfortablen 17:12 Vorsprung in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff drängten die Gäste zur Aufholjagd und kamen nach dem 18:13 (27.Minute) bis auf 18:16 und 19:18 heran (31. und 33.Minute). Aber unsere Jungs hielten mit vollem Einsatz dagegen und stellten beim 21:18 wieder den drei Tore Abstand her (35.Minute). Nun hielten die Tiger den Gegner sicher in Schach, führten über das 24:21, 25:22 und 27:23 (40., 41. und 43.Minute) immer mit 3-4 Tore. Nach dem 28:24 in der 43.Minute kam Friesenheim/Hochdorf in der Schlussphase auf 28:27 heran (48.Minute). Aber unsere Jungs behielten die Nerven, markierten das 29:27 (49.Minute) und nach dem 29:28 in der Schlussminute per Siebenmeter den umjubelten 30:28 Siegtreffer.

Es spielten: Jason B. (Tor), Max M. (Tor), Julian B. (3), Mika S. (4), Loris M. (3), Max S. (5), Jonas O. (1), Hannes J.(1), Jusin K. (11/2), Matthias G., David S., Sebastian K. (2)

 

Vorschau:Am kommenden Sonntag, 03.04.22 um 12.15 Uhr haben wir in der Spiegelbachhalle in Bellheim das letzte Heimspiel der Runde gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2. Im Hinspiel in Schifferstadt gab es ein 40:35 Sieg unserer Jungs. Natürlich wollen die Tiger an Ihre Leistung anknüpfen und den nächsten Heimsieg einfahren. Bei ähnlich konzentrierter Abwehrleistung und kämpferischer Einstellung sollte dies auch machbar sein.

männl. B-Jgd.: Südpfalz-Tiger – TS Rodalben 38:30 (19:17)

Details

Klarer Heimsieg gegen Rodalben

Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft (es spielten insgesamt drei Spieler aus der C-Jugend) hatte in der 1.Halbzeit leichte Schwierigkeiten gegen die ebenfalls geschwächten Gäste (ohne Auswechselspieler) aus Rodalben. Trotzdem entstand nie der Eindruck als könnte etwas schieflaufen. In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs dann schnall alles klar und hatten nach knapp 40 Minuten die Partie endgültig gewonnen.

Die Anfangsphase gehörte den Tigern. Drei schnelle Tore brachten das 3:0 nach gut 2 Minuten. Das Spiel schien früh eine klare Sache zu werden. Die Gäste kämpften sich jedoch zurück und erzielten in der 5.Minute den 3:3 Ausgleich. Nun entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Der 4:3 Führung der Tiger ließ Rodalben 2 Tore zum 4:5 folgen (7.Minute). Erneuter Führungswechsel mit vier Toren unserer Mannschaft zum 8:5 (11.Minute). Unsere Jungs ließen die Gäste wieder zum 8:7 herankommen (13.Minute). Nach dem 9:7 konnte Rodalben mit drei Toren in Folge zum 9:10 erneut in Führung gehen (16.Minute). Bis zum 13:13 in der 19.Minute gingen die Gäste immer mit einem Tor in Front und die Tiger glichen aus. Das 14:13 (20.Minute) brachte wieder den Führungswechsel. Nun war es an Rodalben die Führung unserer Mannschaft immer wieder auszugleichen (letztmals beim 16:16 in der 23.Minute). Kurz vor der Halbzeit setzte sich doch die leichte Überlegenheit der Tiger durch und ein zwei Tore Vorsprung zum 18:16 und 19:17 Pausenstand sprang heraus.

Nach dem Wiederanpfiff blieben die Tiger spielbestimmend und hielten die Gäste immer so auf 2-3 Tore Distanz. Letztmals beim 25:23 in der 33.Minute war Rodalben auf zwei Tore dran. Nun baute unsere Mannschaft die Führung über das 27:23 (35.Minute) spielentscheiden auf 30:24 aus (37.Minute). Die Gäste waren geschlagen und in der Folgezeit konnten unsere Jungs relativ locker die Führung bis auf 9 Tore zum 38:29 ausbauen (49.Minute). Der Endstand zum 38:30 war nur noch Formsache und die Tiger machten einen verdienten Heimsieg perfekt.

Es spielten: Jason B. (Tor), Finn S. (Tor), Julian B. (1), Mika S. (6), Loris M. (3), Max S. (14/2), Jonas O. (4), Hannes J.(1), Matthias G., David S., Sebastian K. (9)

männl. B-Jgd.: TSG Haßloch

Details

Kantersieg gegen Haßloch

männl. B-Jgd.:   Südpfalztiger – TSG Haßloch  44:26 (22:12)

Wiedergutmachung betrieb unsere Mannschaft nach der Heimniederlage gegen die SG Hei/Li/Sch im Spiel gegen Haßloch. Die Jungs hatten sich einiges vorgenommen. Auch wenn es gegen den Tabellenletzten ging, wurde der Gegner nicht unterschätzt. Von Beginn an ließ unsere Mannschaft nichts anbrennen und blieb bis zum Schlusspfiff konzentriert. Die Partie war bereits Mitte der ersten Halbzeit entschieden. So konnte Trainer Stephen Kramer schon in der ersten Halbzeit durchwechseln und allen Spieler Spielpraxis geben. Kompliment an die Gäste, die ersatzgeschwächt mit nur einem Wechselspieler trotzdem versuchten mitzuhalten.

Unsere Mannschaft legte konzentriert los und lag nach zwei Minuten bereits mit 2:0 vorne. Die Gäste konnten noch zum 2:2 ausgleichen (4.Minute) ehe die Tiger wieder auf 4:2 und 5:3 vorlegten (5. und 6.Minute). Eine dreier Serie zum 8:3 (11.Minute) brachte einen 5 Tore Vorsprung und die Erkenntnis, dass die Tiger heute nichts anbrennen ließen. Langsam, aber kontinuierlich wurde der Vorsprung über das 11:5 und 13:7 (15. und 17.Minute) auf 16:9 ausgebaut (20.Minute). Nach dem 16:10 in der 21.Minute brachten vier Tore in 2½ Minuten den ersten 10 Tore Vorsprung zum 20:10 (23.Minute). Diese 10 Tore hatten auch noch beim 22:12 zur Pause Bestand.

Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild. Die Tiger blieben spielbestimmend und bauten die Führung über das 26:13 und 29:15 auf 31:16 aus (29., 32. und 33.Minute). Nun bekamen alle unserer Jungs Spielanteile. Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich ein paar leichte Fehler bei unserer Mannschaft ein. Trotzdem wurde der Vorsprung ausgebaut und das Spiel nahm über das 36:21, 38:22 und 41:24 (40., 42. und 45.Minute) weiter seinen Lauf. Letztendlich siegten unsere Jungs hoch verdient und relativ locker mit 44:26.

Es spielten: Jason B. (Tor), Finn S. (Tor), Mathias O. (5), Julian B. (2), Mika S. (4), Justin K. (7), Loris M., Max S. (17/2), Tim R. (1), Matthias G. (1), David S., Sebastian K. (7)

Vorschau:Am kommenden Samstag, 26.03.22 um 16.00 Uhr haben wir in der Rheinberghalle in Kuhardt die TS Rodalben zu Gast. Die Gäste haben erst 2:20 Punkte und natürlich sind die Tiger Favorit der Begegnung. Im Hinspiel in Rodalben gab es für unsere Jungs einen sicheren 37:32 Sieg. Bei einer Anknüpfung an die Leistung gegen Haßloch sollte auch am Samstag ein Sieg gegen Rodalben herausspringen.

Schwieriger wird es am Dienstag, 29.03.22 um 19.00 Uhr beim Nachholspiel gegen die mHSG Friesenheim/Hochdorf 2 (Fortmühlhalle in Bellheim). Hier sind die Gäste natürlich Favorit. Vielleicht gelingt es unseren Jungs, bei konzentrierter Abwehrleistung und überlegten Abschlüssen, die Gäste etwas zu ärgern und die Partie möglichst lange offen zu halten.

männl.B-Jgd.:mBSG Heiligenstein/Lingenfeld/Schwegenheim

Details

Südpfalztiger – mBSG Heiligenstein/Lingenfeld/Schwegenheim 27:29 (12:16)

Fehlende Konstanz brachte unserer Mannschaft die Heimniederlage gegen die SG Hei/Li/Sch ein. Nach anfänglich gutem Beginn ließ unsere Mannschaft bis zur Pause nach und quittierte einen vier Tore Rückstand zum Halbzeitpfiff. Eine Aufholjagd in der zweiten Hälfte schien beim 25:24 in der 44.Minute mit Erfolg gekrönt zu werden, aber das auslassen der Chancen und die Ballverluste in der Schlussphase bauten die Gäste wieder auf. So kamen diese letztendlich zu Ihrem Auswärtssieg.

Unsere Mannschaft hatte den besseren Start und lang nach sechs Minuten bereits mit 4:1 vorne. Die Tiger hatten die Angreifer der Gäste recht gut im Griff, verpassten allerdings im Angriff den Vorsprung frühzeitig zu erhöhen. So plätscherte das Spiel dahin und die Gäste hatten beim 5:4 in der 9.Minute den Anschluss wiederhergestellt. Unsere Jungs hielten über das 7:5, 9:7 und 10:8 (13., 15. und 16.Minute) den Abstand auf 2 Tore. Nun kam ein Bruch ins Spiel der Tiger. Die SG Hei/Li/Sch holte sich durch 3 Tore in Folge zum 10:11 in der 18.Minute die erste Führung in dieser Partie. Unseren Jungs gelang der 11:11 Ausgleich (19.Minute) ehe die Gäste wieder durch drei Tore zum 11:14 erhöhten (23.Minute). Bis zur Pause gelang den Tigern nur noch ein Tor, so dass es mit 12:16 in die Pause ging.

Nach dem Wiederanpfiff war die Partie ausgeglichen. Unsere Jungs versuchten die Aufholjagd. Die Gäste konnten über das 13:17 und 15:19 (27. und 31.Minute) zunächst den Vorsprung halten. Nach dem 16:20 in der 33.Minute spielten sich aber die Tiger immer mehr in den Vordergrund und holten über das 18:20 und 19:21 (34. und 35. Minute) den 21:21 Ausgleich (38.Minute). Die Gäste wehrten sich und konnten bis zum 24:24 in der 43.Minute immer ein Tor vorlegen und unsere Jungs glichen aus. Beim 25:24 in der 44.Minute gingen die Tiger erstmals in der zweiten Hälfte in Führung. Das Spiel schien zu kippen. Aber Abschlussschwäche und zu leichte Tore für den Gegner brachten die Gäste zurück ins Spiel. Beim 26:27 in der 48.Minute holten Sie sich die Führung zurück. Zwei Tore zum 26:29 in der 50.Minute waren dann die Entscheidung. Das 27:29 in den Schlusssekunden war lediglich noch Ergebniskorrektur.

Es spielten: Jason B. (Tor), Mathias O., Julian B. (2), Mika S. (2), Justin K. (4), Loris M. (2), Max S. (14/2), Tim R., Matthias G., David S., Sebastian K. (3)

männl.B-Jgd.: HSG Eckbachtal – Südpfalztiger 44:34 (19:13)

Details

Klare Niederlage gegen Eckbachtal

Einen rabenschwarzen Tag haben die Tiger am vergangenen Samstag in Freinsheim erwischt. Nach den guten Abwehrleistungen der letzten Spiele gelang diesmal nur wenig in der Abwehr. Dies hatte auch im Angriff gegen die keineswegs übermächtigen Gegner Folgen. Die Jungs bekamen einfach keinen Zugriff zum Spiel und konnten daher auch keine Aufholjagd starten. Bezeichnend für die ganze Partie waren die ersten acht Minuten der zweiten Halbzeit. In dieser kurzen Zeit erzielten die beiden Mannschaften jeweils 11 bzw. 10 Tore quasi im Sekundentakt (vom 19:13 auf 30:23).

Unsere Mannschaft hatte keinen guten Start und lang rasch mit 2:0 und 5:2 zurück (2. und 6.Minute). Nach dem 7:3 in der 10.Minute bekamen die Tiger die Angreifer von Eckbachtal kurzfristig etwas besser in den Griff und konnten bis zum 8:6 in der 12.Minute verkürzen. Auch beim 10:8 und 11:9 in der 15. und 16.Minute hielten unsere Jungs noch den Anschluss. Drei Tore der Gastgeber in Folge brachten das 14:9 (19.Minute). Bis zum 19:13 zur Pause gerieten die Tiger schließlich mit 6 Tore in Rückstand.

Nach dem Wiederanpfiff hatten beide Mannschaften die Abwehrarbeit quasi eingestellt. Die Tore fielen auf beiden Seiten im Sekundentakt. So stand es in 34.Minute 31:24. In der Folgezeit stieg der Vorsprung von Eckbachtal über das 34:25 und 38:28 auf bis zu 12 Tore zum 41:29 (38., 43. und 46.Minute). Ein Debakel schien sich anzudeuten. Aber unsere Jungs zeigten Charakter, gaben sich nicht auf und verkürzten bis zum Spielende auf 44:34.

Es spielten: Finn S. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (6), David B. (2), Lulian B. (5/5), Mika S. (2), Loris M. (4), Simon H., Max S. (13/1), Tim R., David S., Sebastian K. (2)

Vorschau:Die nächsten Wochen sind spielfrei. Im März haben unsere Jungs nach momentanem Stand durch die vielen Nachholspiele 5 Spiele. Zurzeit ist das nächste Spiel am Freitag, 11.03.22 um 18.30 Uhr in der Rheinberghalle in Kuhardt. Gegner ist mHSG Friesenheim/Hochdorf 2. Die Gäste haben 14:4 Punkte und sind natürlich Favorit der Begegnung. Im Hinspiel gab es für die ersatzgeschwächten Tiger mit 25:35 die bisher höchste Niederlage (neben der gegen Eckbachtal). Dies gilt es zu verhindern und vielleicht gelingt es unseren Jungs, bei besserer Abwehrleistung, die Gäste etwas zu ärgern und die Partie möglichst lange offen zu halten. Zwei Tage später haben die Tiger das nächste Spiel gegen den Tabellenletzten in Haßloch (Anpfiff am 13.03.22 um 13.00 Uhr in der TSH Sporthalle in Haßloch). Allerdings ist das immer eine Momentaufnahme. Je nach der Corona Lage kann es noch Verschiebungen geben. Einfach in die Tiger App schauen. Hier stehen immer die aktuellen Termine.

männl.B-Jgd.: Südpfalztiger – TV Offenbach 25:26 (14:12)

Details

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer!

Eine unglückliche Niederlage für unsere Jungs. Nachdem die Tiger praktisch über die ganze Spielzeit die Angriffsreihen der Gäste gut im Griff hatten und meist in Führung lagen, verpassten wir zu Beginn der zweiten Halbzeit einen vier Tore Vorsprung weiter auszubauen und damit den Sieg einzutüten. Während in der Abwehr (inkl. Torhüter) durchweg gute bis sehr gute Leistung gebracht wurde, hatten wir im Angriff unnötig viele Ballverluste durch technische Fehler und vergebene Torchancen. Letztendlich fehlte unserer jungen Mannschaft die Cleverness und Abgebrühtheit einen 2 Tore in der Schlussphase zu verteidigen, so dass durch zu hastige ungenaue Abspiele und Abschlüsse das Spiel noch kippte und die Gäste den Tigern den verdienten Sieg entrissen. Fazit: Mit der Leistung vom Wochenende können die Tiger mit jeder Spitzenmannschaft der Pfalzliga mithalten. Darauf kann man aufbauen und die Zuschauer können sich auf die weiteren Spiele unserer Jungs freuen.

Unsere Mannschaft startete stark und lag rasch mit 2:0 in Front. Die Abwehr arbeitet gut und stellte die Offenbacher Angriffsreihe vor Probleme. Die Folge war eine 5:2 Führung in der 7.Minute. Leider waren wir nun im Angriff nicht mehr so effizient und Offenbach kam durch leichte Tore zum 5:5 Ausgleich (10.Minute). Nun entwickelte sich ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Tiger, die mit dem 7:5 und 8:7 (12. und 15.Minute) weiter in Front blieben. Zwei Tore in einer Minute brachten beim 8:9 die erste Führung der Gäste (16.Minute). Der Ausgleich für unsere Mannschaft folgte im direkten Gegenzug sowohl zum 9:9 als auch zum 10:10 (16. und 17.Minute). Unsere Jungs hatten das Heft wieder in der Hand und markierten 2 Tore zum 12:10 (22.Minute). Diesen Vorsprung verteidigten die Tiger bis zum 14:12 Halbzeitstand.

Nach dem Wiederanpfiff wurde der Vorsprung leichtfertig verspielt, so dass in der 27.Minute der 14:14 Ausgleich fiel. Unsere Mannschaft fing sich, stellte beim 16:14 in der 30.Minute den alten Abstand wieder her. Nach dem 17:16 (33.Minute) hatten unsere Jungs die beste Phase in diesem Spiel. Drei Tore in drei Minuten brachten das 20:16. Leider brachte das nicht die erhoffte Ruhe. Vergebene Abschlüsse und technische Fehler brachten die Gäste wieder ins Spiel um beim 20:19 war der Anschluss da (39.Minute). Aber unsere Mannschaft kämpfte ging mit 21:19 in Front (40.Minute) und hielt diesen Vorsprung bis zum 23:21 in der 44.Minute. Nun war besonders im Angriff bei unseren Jungs der Wurm drin. Drei schnelle Tore in zwei Minuten brachten beim 23:24 die Gäste erstmals in der zweiten Hälfte in Führung (46.Minute). Die Partie kippte. Die Tiger glichen noch zum 24:24 aus (48.Minute) aber Offenbach kam durch zwei Tore zum 24:26 (50.Minute). Mehr als der 25:26 Anschluss war für unsere Mannschaft nicht mehr drin, die aber durchaus mehr verdient hätte und so natürlich sehr unglücklich war. Aber Kopf hoch Jungs mit dieser Leistung (vor allem in der Abwehr) kommen auch Siege gegen Spitzenmannschaften automatisch.

Es spielten: Max M. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (3), David B., Mika S. (1), Loris M. (2), Simon H., Max S. (11/1), Justin K. (6), Sebastian K.

 

Vorschau:Am nächsten Wochenende spielen unsere Jungs auswärts gegen die HSG Eckbachtal. Im Hinspiel gelang gegen die Gastgeber der erste Punktgewinn. In Freinsheim gilt es nun die gute Abwehrleistung gegen Offenbach zu konservieren und im Angriff die Torquote zu erhöhen. Die HSG Eckbachtal hat bisher die meisten Spiele der Pfalzliga und liegt daher mit 18:4 Punkten auf dem ersten Platz. Aber die Tiger brauchen sich vor den favorisierten Gastgebern nicht zu verstecken und können durchaus in der Fremde punkten. Der Anpfiff ist am Samstag, 19.02.22 um 16.15 Uhr in 67251 Freinsheim, Reiboldstr. 12e.

männl.B-Jgd.: Südpfalz Tiger – TSV Speyer 29:26 (17:13)

Details

Eine stark verbesserte Abwehrleistung der Tiger, brachte gegen den Tabellennachbarn aus Speyer den ersten Heimsieg des Jahres. Unsere Jungs waren von Beginn an „wacher“ und aufmerksamer in der Abwehr, kamen nie in Rückstand und blieben ab dem 4:3 in der 6.Minute ständig in Front. Vorteilhaft für die Defense der Tiger war die gute Leistung unserer beiden Torhüter, die unter anderem 3 von 4 gegnerischen Strafwürfen parierten. Ein recht „rustikales“ einsteigen der Speyerer Abwehr verhinderte ein frühes absetzen der Tiger. So blieb das Spiel bis zum Schluss spannend, wobei nie der Eindruck entstand es könnte noch kippen. Mit nun 9:7 Punkten haben die Tiger den 5.Platz der Pfalzliga gefestigt.

Unsere Mannschaft erzielte das erste Tor des Abends zum 1:0 in der ersten Minute. Die ersten zwei, drei Minuten benötigte die Abwehr, um sich zu stabilisieren. So konnte Speyer bis zum 3:3 in der 6.Minute die Führung der Tiger immer egalisieren. In der Folgezeit erspielten sich unsere Jungs Vorteile und bauten über das 5:3 und 6:4 (7. und 8.Minute) die Führung auf drei Tore zum 8:5 in der 10.Minute aus. Diesen Abstand hielten die Tiger auch in der Folgezeit und hatten beim 13:9 in der 19.Minute sogar vier Tore Vorsprung. Unsere Mannschaft hatte das Spiel unter Kontrolle und führte beim 16:11 in der 23.Minute mit fünf Toren. Bis zur Pause konnten die Gäste lediglich um ein Tor zum 17:13 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit wurde die Gangart der Speyerer Abwehr etwas härter (alle 2 Minuten Zeitstrafen waren in der zweiten Hälfte) und unser Goalgetter Max wurde Manngedeckt. Die Mannschaft löste dies recht gut, blieb in der Abwehr konzentriert und hielt den Abstand über das 18:14 und 19:15 (28. und 29.Minute). Nach dem 20:15 in der 31.Minute hatten die Gäste ihre beste Zeit und holten sich über das 20:18 (36.Minute) und 21:19 (36. und 39.Minute) erstmals den 21:20 Anschluss (38.Minute). Die spielentscheidende Phase begann. Die Tiger hielten dagegen und schonten sich nicht. Durch Einsatz und Wille wurde mit dem 22:20 und 23:21 (40. und 41.Minute) der Vorsprung wieder auf zwei Tore Führung gestellt. Beim 23:22 in der 43.Minute gelang Speyer letztmals der Anschluss. Durch einen Zwischenspurt zum 26:22 (47.Minute) stellten unsere Jungs die Weichen endgültig auf Sieg. Ballverluste durch überhastete Konter und Unkonzentriertheiten (letztendlich dem kräftezehrenden Spiel geschuldet) in der letzten Viertelstunde führten dazu, dass die Tiger nicht deutlicher führten. So kam Speyer in den letzten Minuten noch mal auf 26:24 (48.Minute) heran, konnte aber den hoch verdienten 29:26 Sieg der Tiger nicht mehr in Gefahr bringen.

Es spielten: Max M. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (3), Julian B., Mika S. (1), Loris M. (1), Simon H., Max S. (17/1), Tim R. (1), Jsutin K. (5/1), David S. (1), Sebastian K., Nico F.

 

Vorschau:Am nächsten Wochenende sind unsere Jungs spielfrei. Da das letzte Vorrundenspiel gegen Haßloch vom Dezember in den März verlegt wurde, beginnt für die Tiger am 30.01.22 die Rückrunde. Gegner ist mHSG Friesenheim/Hochdorf 2 die um 16.15 Uhr in der Spiegelbachhalle antritt. Die Gäste sind mit 12:2 Punkten Tabellenzweiter und natürlich Favorit der Begegnung. Im Hinspiel gab es für die ersatzgeschwächten Tiger mit 25:35 die bisher höchste Niederlage. Dies gilt es zu verhindern und vielleicht gelingt es unseren Jungs, bei weiter guter Abwehrleistung, die Gäste etwas zu ärgern und die Partie möglichst lange offen zu halten.

mB Jgd Starke Leistung bringt 3. Auswärtssieg in Folge!

Details

männl.B-Jgd.:    HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 - Südpfalztiger 35:40 (18:20)

Im ersten Spiel des neuen Jahres mussten die Tiger mit einer Rumpfmannschaft von nur 8 Feldspielern in Schifferstadt antraten. Noch dazu konnten unsere Jungs Verletzungs- bzw. Kankheitsbedingt nur am Montag und Dienstag vergangener Woche trainieren. Zu Beginn der Partie sah es auch nicht allzu gut aus. Die Abwehr war nicht existent und wir kassiert in 17 Minuten 17 Gegentore. Endlich hörten die Tiger auf Ihren Trainer waren hellwach und ließen bis zur Halbzeit nur noch ein Tor zu. In der zweiten Halbzeit kämpften unsere Jungs weiter nach und hielten die Gastgeber auf Distanz, so dass letztendlich der hoch verdiente Sieg eingefahren werden konnte. Damit ist haben die Tiger einen ausgeglichenen Punktestand (7:7) und belegen den 5.Platz der Pfalzliga.

Unsere Mannschaft begann mit dem „Tag des offenen Tores“. Die Spieler der HSG DU/Schi spaziert fast beliebig durch die Abwehrreihe unserer Jungs. Wenn überhaupt kam der Zugriff zu spät. So konnten die Gastgeber über das 2:0 rasch mit 4:2 in Front gehen (2. Und 4.Minute). Gut dass unsere Jungs im Angriff einigermaßen erfolgreich waren und den Anschluss hielten. So blieb der Rückstand g über das 5:3, 6:4, 7:5 und 8:6 bei nur zwei Toren (8.Minute). Zwei Tore in einer Minute zum 10:6 (9.Minute) ließ die mitgereisten Zuschauer schlimmes befürchten. Beim 11:8 in der 11.Minute nahm der Trainer eine Auszeit und schwor unsere Jungs auf die Abwehr ein. Zunächst war kein Erfolg sichtbar Du/Schi erhöhte auf 13:8 und 14:9 (14.Minute). Plötzlich änderte sich das Abwehrverhalten, die Jungs wurden sicherer der Zugriff schneller und 3 Tore in 2 Minuten brachten den 14:12 Anschluss. Noch einmal konnten die Gastgeber auf 17:12 davonziehen (18.Minute) ehr die Tiger vollends das Heft in die Hand nahmen. Eine aggressivere, aber faire Abwehrarbeit brachte den Lohn mit fünf Toren in Folge zum 17:17 Ausgleich (21.Minute). Du/Schi gelang nur noch ein Tor zum 18:17 in der 22.Minute ehe unsere Jungs wieder drei Tor zum 18:20 Halbzeitstand erzielten.

Gleich nach Wiederanpfiff erhöhten die Tiger auf 18:23 (28.Minute). Die Gastgeber hielten noch einmal dagegen und konnten beim 23:24 in der 32.Minute den Anschluss erzielen. Die Frage war, reichte die Kraft unserer Jungs mit nur zwei Wechselspielern bis zum Ende der Partie? Die Antwort gaben die Tiger auf dem Feld. Drei Tore in 2 Minuten zum 23:27 stellten den alten Abstand wieder her (35.Minute). Jetzt ließ unsere Mannschaft nichts mehr anbrennen. Du/Schi kam zwar immer mal wieder auf zwei/drei Tore heran, aber unsere Jungs hielten dagegen und stellten beim 28:32, 30:34 und 32:36 immer wieder den 4 Tore Vorsprung her (40., 45. und 47.Minute). Nach dem 33:36 in der 47.Minute machten die Tiger mit drei Toren in weniger als zwei Minuten alles klar und hatten beim 33:39 die Partie endgültig entschieden. Schließich stand der hochverdiente 35:40 Auswärtssieg einer ersatzgeschwächten Tigermannschaft, bei der sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten, fest.

Es spielten: Max M. (Tor), Jason B. (Tor), Mathias O. (4), Julian B. (2), Mika S. (8), Loris M. (5), Max S. (18/5), David S. (1), Sebastian K. (1), Niko F. (1).

Vorschau:Am nächsten Sonntag müssen unsere Jungs zum vierten Mal in Folge auswärts ran. Gastgeber ist der TSV Speyer. Der Tabellennachbar Speyer hat mit 6:6 Punkten ebenso wie die Tiger (7:7) ein ausgeglichenes Punktekonto. Sicher eine spannende Ausgangslage, aber unsere Mannschaft will weiter auf Erfolgskurs bleiben und strebt den nächsten Sieg an. Ob dies gelingt hängt sicher mit von der Abwehrleistung ab. Ein Deckungsarbeit wie in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit in Schifferstadt wäre schon die halbe Miete. Die Jungs sind heiß und haben hoffentlich wieder mehr Spieler im Kader.

mB Jugend, die Erfolgsserie geht weiter

Details

männl.B-Jgd.:    TS Rodalben - Südpfalztiger 32:37 (17:18)

Nach dem in der vergangenen Woche die Hallen im Kreis Germersheim gesperrt waren, müsste bei dem am Wochenende geplanten Heimspiel gegen Rodalben das Heimrecht getauscht werden. So reisten unsere Jungs am Samstag nach Rodalben. In der ersten Halbzeit taten sich die favorisierten Tiger sehr schwer. Vor allem in der Abwehr gelang kaum ein Zugriff auf den Gegner so dass Rodalben die Partie bis zur Pause offenhielten. Nach der Standpauke des Trainers in der Pause genügten 10-15 gute Minuten in der Abwehr, um die Partie zu entscheiden. Letztendlich ein verdienter Sieg der Tiger, die ob der ruppigen Gangart der Gastgeber mit ein paar blauen Flecken mehr nach Hause kamen. Unsere Jungs belegen nun mit 5:7 Punkten den 5.Platz der Pfalzliga und haben sich damit ins Mittelfeld vorgearbeitet.

Rodalben hatte den besseren Start. Eingeladen durch die mangelnde Abwehr unserer Jungs stand es nach knapp 3 Minuten bereits 4:1. Dann endlich berappelten sich die Tiger und kamen über das 5:4 in der 5.Minute beim 6:6 zum ersten Ausgleich in der Partie (7.Minute). Die erste Führung der Tiger war das 7:8 in der 9.Minute. Mangelnde Aggressivität in der Tigerabwehr hielt die Gastgeber im Spiel und die Partie plätscherte so dahin. Tore waren keine Mangelwahre und Rodalben hielt über das 10:9, 13:12 und 14:13 (11., 14 und 17.Minute) die knappe Führung bis zum 15:14 in der 20.Minute. Unsere Jungs holten sich beim 15:16 (21.Minute) die Führung zurück. Rodalben glich aus und die Tiger erzielten wieder die Führung. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, es stand 17:17, bekamen die Gastgeber nach einem Foul 2 Minuten und wir einen 7m der zum 17:18 Halbzeitstand führte.

Wie ausgewechselt kamen unsere Jungs aus der Kabine. Eine agressivere Deckung und schnelles Umschalten in den Angriff brachten nach knapp 3 Minuten vier Tore zum 17:22 Zwischenstand. Die Abwehr blieb einigermaßen konzentriert und nun wurde die Überlegenheit der Tiger auch im Torabstand bemerkbar. So wuchs der Vorsprung nach dem 22:27 in der 34.Minute auf 22:30 (37.Minute). Nach einem kleinen Zwischenspurt vom 25:32 auf 25:35 (44.Minute) war die Partie endgültig zugunsten der Tiger entschieden. Der Trainer konnte durchwechseln und allen Spielern Spielanteile sichern. Rodalben kam zwar noch etwas heran, konnte aber letztendlich den klaren und verdienten 32:37 Sieg unserer Jungs nicht verhindern.

Es spielten: Jason B. (Tor), Mathias O. (5), David B. (3), Julian B., Mika S. (1), Loris M. (4), Simon H. (1), Max S. (14), Justin K. (8/2), David S., Sebastian K. (1).

mB Jgd, der erste Sieg in der Pfalzliga!!

Details

männl.B-Jgd.:    mBSG Heiligenstein/Lingenfeld/Schwegenheim - Südpfalztiger 28:32 (15:14)

Am Wochenende gab es einen verdienten Sieg unserer Mannschaft in Heiligenstein. Schon in den ersten Minuten der Partie war sichtbar, dass die Tiger die bessere Mannschaft waren, aber eine Vielzahl von Latten- /Pfostentreffern (im Verlauf des Spiels mindestens 10 Stück) verhinderten eine klare Führung. Erst gegen Ende der Partie setzte sich unsere Mannschaft besser durch und konnte eine Führung von 3-4 Toren verteidigen. Aber das Schusspech hielt weiter an, so dass es bis zum Schluss spannend blieb. Fazit: Eine überlegene Tigermannschaft siegte hoch verdient mit 32:28, hätte aber mit etwas Glück leicht mit mehr als 10 Tore Vorsprung gewinnen können.

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Tigern. So waren unsere Jungs nach 2 Minuten mit 2:0 in Front und hatten sich beim 3:6 in der 8.Minute bereits mit 3 Toren abgesetzt. Aber die mangelnde Chancenauswertung, sowie der Pfosten bzw. die Latte verhinderten ein weiteres Absetzen unserer Mannschaft. So schafften die Gastgeber über das 4:6 den 6:7 Anschluss (13.Minute). Dies korrigierten die Tiger umgehend und hatten beim 8:11 und 9:12 (16. und 18.Minute) wieder den alten Abstand hergestellt. Nun herrschte bei unserer Mannschaft eine Torflaute und die Gastgeber nutzten dies zum ersten Ausgleich (12:12 in der 21.Minute). Nach der erneuten Führung der Tiger, brachten zwei Tore von Hei/Li/Schw die erste Führung für die Gastgeber zum 14:13 (24.Minute). Unsere Jungs erzielten im Gegenzug das 14:14, ehe Hei/Li/Schw per Siebenmeter zum 15:14 Pausenstand kam.

Nach dem Wiederanpfiff das gewohnte Bild eine leicht überlegene Tigermannschaft versemmelte zu viel, so dass Hei/Li/Schw immer ein Tor vorlegte und unsere Jungs den Ausgleich erzielten. Dies ging so bis zum 18:17 in der 30.Minute. Durch drei Tore in Folge zum 18:20 (32.Minute) holten sich die Tiger die Führung zurück, die sie nicht mehr abgeben sollte. Den Gastgebern gelang nochmals der Anschluss zum 19:20 (33.Minute) ehe wieder drei Tore in knapp 2 Minuten den ersten 4 Tore Vorsprung zum 19:23 klar machten (35.Minute). In der Folgezeit verhinderte das schon mehrfasch erwähnte Schusspech ein weiteres absetzen unserer Mannschaft. Aber die Tiger hielten den Abstand immer auf 3-4 Tore zu den Gastgebern. 5 Minuten vor dem Spielende kam die SG Hei/Li/Schw noch mal auf 2 Tore zum 26:28 und 27:29 (46.und 47.Minute) aber unsere Jungs ließen sich nicht beirren und holten sich postwendend den 3 Tore Vorsprung zurück. Das 27:31 in der 48.Minute war dann die endgültige Entscheidung zugunsten der Tiger, die letztendlich hoch verdient aber mühsam mit 32:28 gewonnen haben.

Es spielten: Max M. (Tor), Jason B.(Tor), Mathias O. (6/2), David B. (1), Julian B., Mika S. (3), Loris M. (4), Max S. (14), Tim R., Justin K. (4), Mathias G., David S., Sebastian G.

B Jugend, der erste Punktgewinn in der Pfalzliga!!

Details
Südpfalztiger – HSG Eckbachtal   36:36 (17:20)
 
Endlich hatte unsere Mannschaft auch mal Glück in der Schlussphase und holt Sekunden vor dem Abpfiff einen verdienten Punkt gegen die favorisierten Gäste. Nach zwei knappen und unglücklichen Niederlagen gegen den Tabellenzweiten (HSG Landau Land) und gegen den Tabellenersten (TV Offenbach) hatten unsere Jungs den dritten der Tabelle in der Spiegelbachhalle zu Gast. Auch in dieser Partie musste Trainer Stephen Kramer auf die Verletzten Julian und kurzfristig auch auf Justin verzichten. Bei der ohnehin schwachen Spielerdecke ein zusätzliches Handicap. Aber die Mannschaft stellte sich der Aufgabe und lieferte den Gästen einen offenen Schlagabtausch. Beide Abwehrreihen hatten nicht Ihren besten Tag, so dass es zu einer Flut an Toren kam.
Eckbachtal hatte den besseren Start und ging nach dem 1:0 der Tiger mit drei Toren in Folge zum 1:3 in Führung (3.Minute). Nun waren unsere Jungs erfolgreicher und machten ebenfalls drei Tore in Folge zum 4:3 in der 5.Minute. Die Tore fielen quasi im „Sekundentakt“ da beide Angriffsreihen nur so durch die Abwehrreihen spazieren. So stand es nach 8 Minuten 8:8. Nun erspielte sich die Gäste leichte Vorteile und gingen über das 8:11 (12.Minute) mit 10:14 in Führung (14.Minute). Die Tiger hielten dagegen ließen die Gäste durch zahlreiche Torerfolge nicht enteilen. So hielten Sie beim 13:15 und 16:18 (18. und 22. Minute) immer wieder den Anschluss. Mit den 17:20 Halbzeitstand ging es in die Kabinen.
Auch nach der Pause ging es weiter mit Tempohandball und offenem „Visier“. Die Tiger waren etwas erfolgreicher und erzielten nach dem 19:20 in der 29.Minute beim 22:22 erstmals den Ausgleich (32.Minute). Drei Tore von Eckbachtal brachte nach dem 24:24 das 24:27 (35.Minute). Unseren Jungs schien die Puste auszugehen, aber sie kämpften sich wieder zum 27:28 (38.Minute) und 29:30 heran (41.Minute). Die Tiger ließen nicht locker und spätestens beim 33:33 in der 47.Minute war klar, dass die Partie an Spannung nicht zu überbieten war. Unsere Jungs schafften immer wieder den Ausgleich, ließen Chancen zur Führung liegen. Nach dem Ausgleich der Tiger zum 35:35 nahm der Eckbachtal 32 Sekunden vor Spielende eine Auszeit. Wieder kamen die Gäste zu einem leichten Torerfolg zum 35:36 und die Partie schien verloren. Jedoch die Tiger hatten das Glück des Tüchtigen und stellten Sekunden vor dem Abpfiff den verdienten 36:36 Endstand her.
Es spielten: Max M. (Tor), Jason B.(Tor), Mathias O. (6/1), David B. (3), Mika S. (4), Loris M. (4), Simon H., Max S. (15/2), Tim R. (3), Mathias G., David S., Sebastian G. (1).
Vorschau: Im nächsten Spiel empfangen unsere Jungs die bisher erfolglose Mannschaft aus Haßloch in Bellheim. Wenn die Tiger die gegnerische Mannschaft nicht unterschätzen und auch in der Abwehr intensiver arbeiten, so ist ein Erfolg gegen die Gäste sicher drin. Hoffentlich bleiben unsere Jungs von weiteren Verletzungen verschont. Das Spiel ist am Sonntag, 05.12.20 um 16.15 Uhr in der Spiegelbachhalle in Bellheim.
 

mB - Engagierte Leistung endet mit zu hoher Niederlage

Details

Mit einem sehr kleinen, bedingt durch kurzfristige Ausfälle, Kader, starteten die Südpfalz-Tiger der männlichen B-Jugend zu ihrem ersten Auswärtsspiel gegen das HLZ aus Hochdorf/Friesenheim.

 

Die sehr kompakt und kräftig zupackende Abwehr der Gastgeber machte den Südpfalz-Tigern von Beginn an Schwierigkeiten.

Nach einigen, eher verhaltenen Angriffen, fanden unsere Spieler erst ab der 11. Spielminute die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Bis dahin waren wir schon mit 6:2 ins Hintertreffen geraten.    

Bis zur 20. Minute konnten wir diesen Rückstand auf 2 Tore (10:8) verkürzen.

In den letzten 5 Minuten der 1. Halbzeit waren unsere Jungs sichtlich platt. Das nutzte die Heimmannschaft, um den Vorsprung auf + 5 zu stellen (15:10).

Zu Beginn der 2. Halbzeit bewiesen unsere Jungs große Moral. Über den Spielstand 17:13 in der 29. Spielminute konnten wir den Rückstand in der 35. Spielminute auf 2 Tore verkürzen (21:19). 

Aufgrund der wenigen Wechselmöglichkeiten, speziell im Rückraum, waren unsere Spieler ab der 40. Spielminute nicht mehr in der Lage physisch dagegenzuhalten.

Dies nutzte wiederum unser Kontrahend, um über einfache Kontertore, den Endstand 35:25 herzustellen.

Am Ende fiel die Niederlage aufgrund der starken kämpferischen Leistung unserer Jungs um das ein oder andere Tor zu hoch aus.  

 

Jason, Max (beide im Tor), Matthias O. 7, David B. 2, Mika 7, Loris, Tim 3, Nico 1, Mathias G. 1, David S. 2, Sebastian 2

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam