Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

H3: Knapper Turniersieg mit dünnem Kader

Details

Nach dem die Hobbymannschaft noch vor 2 Wochen souverän und mit vollem Kader das Turnier in Mutterstadt gewann, sah die Ausgangslage beim Turnier in Meckenheim schon schwieriger aus. Da die mA-Jugend sowie die Herren 2 parallel spielten, reiste man nur mit einem Auswechselspieler und ohne Torwart an. Dankbarerweise stellten sich die Torhüter der anderen Teams als Aushilfe zur Verfügung.

Beim ersten Spiel gegen Dudenhofen/Schifferstadt tat man sich jedoch sehr schwer. Im Angriff scheiterte man zu oft am starken Torhüter, in der Abwehr war man schläfrig und kassierte vor allem aus dem Rückraum viel zu viele einfache Tore. So verlier man in 20 Minuten sage und schreibe mit 17:11. Ohne Verschnaufpause ging es dann im nächsten Spiel gegen den sonst starken Rivalen aus Mutterstadt/Ruchheim. Doch auch der Kader der Mutterstädter war dünner besetzt als sonst, sodass wir hier durch eine gesteigerte Gesamtleistung recht deutlich mit 13:7. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften war klar, dass es im letzten Spiel gegen Meckenheim mit einem Sieg trotzdem zum Turniersieg reichen würde. Doch die Meckenheimer hatten einen großen und auch athletisch sehr starken Kader beim Heimturnier aufgestellt.

So entwickelte sich ein enger Schlagabtausch, der bis zum 4:4 ausgeglichen blieb. Dann schafften wir es durch eine immer stabiler werdende Abwehrleistung auf 6:4 davonzuziehen. Zugebenermaßen hatte der Gegner durch einige Lattentreffer auch etwas Pech, sodass wir durch eine starke Leistung den Vorsprung bis zum Ende halten konnte und das Spiel mit 9:7 gewannen.

Bei leckerem Schorle und heißen Würstchen wurde der Turniersieg dann noch ein wenig gefeiert und wir freuen uns schon auf das nächste Turnier am 29.02. in Dudenhofen/Schifferstadt.

Es spielten:

Ralf Reichling (9), Niklas Frank (8), Jochen Hoffmann (7), Stefan Keiber (5), Dominik Mathes (3), Kevin Wiegele (1), Matthias Götz

H3: Erstes Hobbyrundenturnier im neuen Jahr ohne Niederlage

Details

 

Beim ersten Turnier der Hobbymannschaft der Südpfalz Tiger, reisten wir mit 10 Spielern (jung wie selten zu vor) nach Mutterstadt. Von der 2. Mannschaften verstärkten Joel Götz, Jonas Hilzendegen, Christian Müller und Dennis Kropf unseren Kader. Leider hatte einer unserer Gegner aus Meckenheim bereits im Vorfeld abgesagt. Auch die Mannschaft der HSG Dudenhofen/Schifferstadt war nur mit 4 Spielern angereist, sodass deren Kader bei ihren Spielen durch uns oder unsere Sportsfreunde aus Mutterstadt ergänzt werden musste – gut, dass wir also dieses Mal etwas breiter aufgestellt waren.

Trotz unserer Hilfe verlor die HSG beide spiele gegen Mutterstadt knapp und auch wir konnten beide Spiele gegen die HSG – mit 9:4 und 9:3 etwas deutlicher – gewinnen. So ging es in den Spielen gegen die HSG Mutterstadt/Ruchheim mal wieder um den Turniersieg. Im ersten Spiel taten wir uns durch einige Unkonzentriertheiten noch schwer, konnten am Ende jedoch knapp mit 7:6 gewinnen. Im Rückspiel hatte sich unsere Abwehr dann eingespielt und lies für den Gegner kaum etwas zu. Durch viele Tempogegenstöße über Christian Müller gewannen deutlich wie selten zuvor mit 12:5.

Besonders erwähnenswert: Alle eingesetzten Spieler (inkl. Torwart Joel Götz) konnten sich in die Torschützenliste eintragen und auch vom 7-Meter-Punkt blieb man in diesem Turnier äußerst souverän ohne einen Fehlwurf.

Wer Lust hat in dieser lustigen Truppe einmal mitzuwirken, darf sich gerne bei einem von uns melden. Weitere Turniere folgen im Februar.

Es spielten:

Joel Götz im Tor (1), Jonas Hilzendegen (11), Christian Müller (9), Kevin Wiegele (4), Dennis Kropf (4), Jochen Hoffmann (3), Dominik Mathes (2), Matthias Götz (1), Michael Kreiner (1), Andreas Scilla (1)

H3: Hobbyhandballer beim Turnier in Meckenheim erfolgreich

Details

Am 19.10.2019 waren die Hobbyhandballer wieder unterwegs. Diesmal ging es zum Turnier nach Meckenheim. Nachdem dem Kader der Südpfalz Tiger beim letzten Turnier in Mutterstadt der Turniersieg knapp nicht gelang, waren die Mannen hochmotiviert am Start, leider aber auch diesmal recht unterbesetzt – neben Torwart nur 5 Feldspieler, die sich aber zur Mitte des Turniers komplettierten. Bis dahin wurden Spieler der gegnerischen Mannschaften ausgeliehen, was zu einem guten alten kollegialen Brauch gehört.

Im ersten Spiel des Tages paarten sich die Mannschaften aus Mutterstadt und der Südpfalz Tiger. In einer ausgeglichenen Begegnung fanden die Spieler allmählich in den Turniertag. Jedoch legten wir zur Mitte der Begegnung auf mindestens 2 Zähler Abstand vor, was auch bis zum Ende zum Stand von 6:3 hielt. Die ersten beiden Punkte gegen den vorherigen Turniersieger waren eingeholt.

Nach nur kurzer Pause ging es weiter für die Südpfalz Tiger in die Begegnung gegen Meckenheim. Beide Mannschaften tasteten sich in der Anfangsphase ab, es wurde taktiert. Und zur Spielmitte stand es immer noch unentschieden ehe es gelang, sich abzusetzen und die Meckenheimer mit 2-3 Zählern auf Distanz zu halten.

Das dritte Spiel zwischen Meckenheim und Mutterstadt endete 5:6 und wir nutzten diese Pause zur Regeneration, die aufgrund nicht vorhandener Auswechselmöglichkeiten dringend notwendig war. Nun ging es in die Rückrunde. Wohl war die Pause nicht ausreichend, so dass die gegnerische Mannschaft aus Mutterstadt ihre Stärke und Erfahrung ausspielen konnte. Die Südpfalz Tiger, teilweise wie abwesend, ließen die Gegner auf zeitweise über 5 Zähler davonziehen. Chancenlos mussten 2 Punkte beim Endstand von 4:8 abgegeben werden.

Im Rückspiel gegen Meckenheim ging es darum, alle Kräfte zu mobilisieren, um die Chance auf den Turniersieg noch zu wahren – dieser konnte allerdings aus eigener Kraft nicht errungen werden. In einer harten und kräftezehrenden Begegnung war der Schlagabtausch dominierend. Bis kurz vor Ende fiel immer wieder der Ausgleich. Mit letzter Kraft und motiviert bis in die Haarspitzen konnten die Südpfalz Tiger die Begegnung aber am Ende mit 6:4 für sich entscheiden.

Im letzten Spiel – Meckenheim gegen Mutterstadt – mussten wir dann auf Schützenhilfe hoffen. Denn sofern Meckenheim als Sieger aus der Begegnung hervorgehen würde, wäre der Turniersieg für die Südpfalz Tiger sicher. Nachdem die Meckenheimer aber gleich zu Beginn auf 5:0 vorlegten, war dies mehr als wahrscheinlich. Diese Distanz ließ sich der SV05 auch nicht mehr nehmen und beendete die Begegnung mit 10:4.

Für die Turniersieger spielten: Joel Götz (Tor), Michael Häußel (4), Joshua Götz, Jochen Lösch (7), Michael Langner (9), Christian Schwab (4), Matthias Götz (1).

H3: Gelungener Auftakt in die Hobbyrunde

Details

Am Samstag, den 28.09. startete auch unsere Hobbytruppe in die Saison. Aus dem gesamten Kader von fast 60 potenziellen Spielern fanden sich immerhin 8 bärtige Aktive, die den Weg nach Mutterstadt fanden. Aufgrund der kurzfristigen Absage der HSG Dudenhofen/Schifferstadt wurde der Turniermodus kurzerhand angepasst und jeder spielte zweimal gegen jeden. Im ersten Spiel gelang den Südpfalz Tiger ein souveräner Sieg (8:5) gegen den SV Meckenheim, der bei seinem Debüt in der Hobbyrunde mit einem breiten Kader voll körperlich robuster Spieler angetreten war. Im anschließenden Spiel gegen die routinierte HSG Mutterstadt/Ruchheim fanden wir leider nicht richtig ins Spiel und die Abwehr fand keinen Zugriff auf die geduldig spielenden Gastgeber. Folgerichtig gingen wir mit einer knappen 7:8 Niederlage in die Rückspiele. Auch im Rückspiel hatten wir die Meckenheimer gut im Griff und gewannen mit 7:5. Daher ging es im letzten Spiel gegen die Gastgeber um den Tagessieg. Dabei merkte man beiden Mannschaften die knappen Kader an und beide waren darauf bedacht, wenige Fehler zu machen. Einen 0:3 Rückstand konnte in eine 7:6 Führung gedreht werden, mit der wir auch in den vermeintlich letzten Angriff gingen. Diesen nutzten die wir fairerweise nicht und schenkten den Ball her. Den Mutterstadtern gelang wenigen Sekunden vor Abpfiff mit einem Gegenstoß der Ausgleich und somit der Turniersieg. Dennoch war es ein gelungener Auftakt in die Saison und wir freuen uns auf die nächsten Turniere.

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam