Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Herren 1 Tiger bleiben Sieger im hitzigen Derby gegen Wörth

Details
Vor dem Spiel gab es vom Tiger-Kapitän Patrik Sefrin ein paar nette Worte für die ehrenamtlichen Unterstützer der Mannschaft, Blumen und Geschenke.
Dann war es vorbei mit den Nettigkeiten und ein Spiel mit ruppigen Szenen entspann sich. Beide Teams kamen gut rein und einer konzentrierten Leistung von Timo Bauchhenß war es zu verdanken, dass die Tiger mit 9:4 in Front gehen konnten. 
30. Spielminute in der Rheinberghalle Kuhardt: Die Südpfalz Tiger führen mit 13:10 und sind doppelt dezimiert im Angriff nach zwei Zeitstrafen gegen Michel und Albert. Philipp Latzko versucht den Durchbruch gegen die Wörther Abwehr und wird dabei gefoult. 
Eine Provokation des Wörther Namensvetters Philipp Wesper und ein kleiner Impulsdurchbruch von Latzko veranlassen die Unparteiischen Kopp und Friedel-Schwab dazu beiden den roten Karton vor die Nase zu heben und somit ist Schicht für die Kontrahenten. 
Ab der 28. Spielminute schien sowieso Happy Hour was die Bestrafung durch die Schiris betraf. 5 Zeitstrafen und 2 Disqualifikationen spiegelten aber auch die hochkochenden Emotionen im Nachbarschaftsderby der Pfalzliga.
Die Halbzeitsirene kam dann genau zum richtigen Zeitpunkt um die Gemüter wieder abzukühlen. Halbzeitstand: 13:10.
Trotz des grundsätzlich unterlegenen Kaders schafften es die Wörther sich kaum abschütteln zu lassen und konterten Rückstände beim 16:12 und 19:14 zum 19:17. 
Ganz wichtig, dass sich Elias Horn dann den Ball klaute und blitzschnell durch die Rheinberghalle flitzte; Einwurf zum 20:17. 
Nochmals Horn zum 21:17, Hilsendegen und Schäfer zum 23:17. Jetzt war der ausreichende Vorsprung da und die Kraft bei den Gästen weg. Mit 32:21 ein deutlicher Heimsieg und gute Basis für die englische Woche mit Dienstagsspiel gegen Waldsee und samstags gegen Dudenhofen/Schifferstadt.
 
Endstand: 32:21  (13:10)
Torschützen:  Sefrin 8/5, Gerbershagen 5/2, Horn 5, Schäfer, Hilsendegen, Bauchhenß F. je 3, Hauck, Albert je 2, Scheick 1; 
 
   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam