Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Herren 1 Heimsieg gegen die TS Rodalben

Details

Hauptsache gewonnen! – Knapper Heimsieg gegen die TS Rodalben

Zum Heimspiel gegen die TS Rodalben gab es neben den bekannten Verletzten weitere Abmeldungen wegen Krankheit und das Personaltableau von Christian Job schmolz auf 12 Spieler, davon noch stark angeschlagene Stammkräfte. Die Gäste aus Rodalben hatten allerdings nur 10 Handballer an Bord.

Die Tiger-Defensive funktionierte diesmal von Beginn an nicht wirklich, der TSR holte das Maximale aus seinen Möglichkeiten und traf sowohl aus dem Rückraum als auch von den Außenpositionen. Zu zögerlich waren meist die Abwehraktionen, zu passiv oder auch unkonzentriert. Im Spiel gegen Hochdorf/Friesenheim schafften die Westpfälzer über 60 Minuten gerade 18 Tore, die Hälfte davon hatten sie nun bereits nach 15 Minuten gegen die Tiger-Abwehr erzielt, fast jede Aktion ein Treffer.

Zur Pause musste somit ein 15:16-Rückstand quittiert werden. Nach dem Seitenwechsel kaum Besserung im Tiger-Spiel, in die Abwehr kam neben Unaufmerksamkeiten auch noch teils Pech hinzu, abgefälschte Bälle kullerten noch ins Tor, Balleroberungen wurden von den Schiris zurückgepfiffen.

Wichtig ein Dreierlauf zwischen der 36.-38. Minute von Florian Bauchhenß, Arne Schäfer und Elias Horn vom 17:19 zum 20:19 - der die Führung und endlich auch etwas mehr Sicherheit zurückbrachte. Horn war in der Folge Alleinunterhalter auf Tiger-Seite und erzielte auch das 21:20, 22:21 und 23:22. Mit 8 Toren war er bester Spieler auf dem Platz und die Überlebensversicherung für die Südpfalz Tiger.

Zweimal Leif Schäfer brachte den TS Rodalben wieder mit 23:24 in Front. Dann Viererserie durch Sefrin, Michel, Risser und Kröper zum 27:24 in der 58. Minute. Typisch für diesen Tag, dass wir nochmals richtig in die Bredouille kamen und bei 59:04 das 27:26 kassierten. Im letzten Angriff schaffen wir kein Tor und die TSR kommt nochmals in Ballbesitz, aber mehr als ein direkter Freiwurf schaffen sie nicht mehr. Unser Block stellt sich korrekt und Jonas Dettbarn kann den Wurf über das Tor lenken. Hauptsache gewonnen!

Endstand: 27:26  (15:16)

Torschützen: Horn 8, Sefrin 4/3, Risser, Schäfer, Michel je 3, Bauchhenß F., Scheick je 2, Latzko, Kröper je 1;

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam