Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Damen 2: Niederlage Auswärts

Details
TV Thaleischweiler- Südpfalztiger 30:23  
 
Ohne die erhofften 2 Punkte mussten die Damen 2 der Südpfalztiger am Samstag die Heimfahrt von  Thaleischweiler antreten.  
Das Spiel startete zunächst ausgeglichen, nach dem 1:0 der Gegner zog Milena Faath mit dem 1:1  
nach. Bis zum 7m-Treffer von Theresa Prinz zum 6:6 in der 17. Minute konnten die Tigerladies gut  mit den Gastgebern mithalten. Es gelang ihnen jedoch nicht die Führung zu übernehmen, stets jagte  man dem ein-Punkte Rückstand hinterher. Obwohl die Mannschaft in der Abwehr eine gute  
Absprache zeigte, landeten die präzise platzierten Torwürfe aus dem Rückraum der TV  
Thaleischweiler regelmäßig im eigenen Netz. Leider hatten wir wieder mit unserer Torchancen- 
Verwertung zu kämpfen, zu oft konnten Abschlüsse vorm gegnerischen Tor nicht verwandelt  
werden. So konnte Thaleischweiler bis zur 24. Minute einen 4-Tore Vorsprung zum 10:6 aufbauen.  Nun schlichen sich  im Angriff Leichtsinnsfehler ein, die uns im Gegenzug Kontertore der Gegner  
einbrachten. Dies spiegelt sich im Halbzeitstand mit 16:10 wieder.  
 
Nach der Halbzeitpause blieb die Kehrtwende vom letzten Spiel aus, stattdessen erhöhten die  
Gegner ihren Vorsprung auf 18:10 (33. Minute). Die Südpfalztiger kämpften weiter. Dadurch  
wurde es in der Abwehr auch Mal etwas grober, wodurch sie sich eine 2-Minuten Zeitstrafe  
einfingen. Dies machte es ihnen nicht leichter. Sie fingen sich 2 Gegentore ein. In der 42. Minute  stand es dann 23:12.  
Im Angriff waren die Südpfalztiger den Gastgebern läuferisch eigentlich deutlich überlegen, leider  passten sie sich hier nach einer Weile an die trägere Spielweise der Gegner an. Nach dem 28:18 in  der 56. Minue konnten die Tigerladies lediglich noch die Tordifferenz im Hinblick auf die Tabelle  etwas verbessern, mit drei Treffern hintereinander von Milena Faath, Nele Guldenschuh und Anna  Hick (Stand: 28:21 in der 58. Minute).  Das Endergebnis betrug schließlich 30:23.  
 
Erneut konnten die Mädels der D2 nicht ihr volles Potential zeigen. Zu viele liegengelassene  
Torchancen im Angriff, mitunter 3 verworfene 7m, brachen der Mannschaft das Genick.  
Nun heißt es den Kopf nicht hängen lassen, fleißig trainieren und im nächsten Spiel alles geben!  
 
    
Es spielten: Hannah Herrmann (Tor), Denise Wingerter (Tor), Theresa Schmitt (Tor), Nele  
Guldenschuh (4), Anna Hick (3), Jana Dörr, Meike Höhl, Michelle Orth (3), Lea Meyer, Emely  Gutzler, Julia Mössmer, Zoe Bauchhenß, Milena Faath (2), Theresa Prinz (11/4)   
 
   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam