Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

D2: Vorbericht zur Saison 2016/2017

Details

Vorbericht SG OBZ Damen 2 und 3 für die Saison 2016/2017

Die Damen der SG OBZ gehen in der neuen Saison - neben der Oberligamannschaft - wiederum mit einer zweiten und dritten Mannschaft an den Start.

In der zurückliegenden Saison haben sich beide Mannschaften wacker geschlagen. So erreichte die zweite Damenmannschaft den 7. Tabellenplatz und damit den sicheren Verbleib in der Pfalzliga. Die Dritte übertraf dieses Ergebnis sogar noch mit einem 4. Platz in der A-Klasse und hat sich damit in dieser Liga gut etabliert.

Für die neue Runde haben sich einige gravierende Veränderungen ergeben. So hat die bisherige Trainerin Nina Trauth auf eigenen Wunsch ihre Trainertätigkeit aufgegeben, steht aber der Mannschaft weiterhin als Stammspielerin zur Verfügung. An ihrer Stelle hat seit Juni 2016 Jürgen Voigt das Traineramt übernommen, der selbst bereits hinreichende Erfahrung als Trainer im Jugend- und Damenbereich mitbringt. Er übernahm damit den Kader der beiden Mannschaften mit insgesamt 28 Spielerinnen. Gleichwohl ist nicht alles Gold was glänzt. So sind nicht wenige Spielerinnen aufgrund ihres Berufes, ihrer Ausbildung, Schule oder Studium an einer kontinuierlichen Trainingsteilnahme verhindert, so dass mit den restlichen Spielerinnen ein geregelter Trainingsbetrieb aufrechterhalten werden muss, was aufgrund des großen Kaders durchaus gelingen sollte.

Eine nicht unwesentliche Verstärkung dürfte die 2. Damenmannschaft mit dem Zugang von Sabrina Wolke ( früher Scherthan ) und Manuela Bast erfahren. Beide Spielerinnen bringen reichlich Erfahrung aus ihrer Spielzeit in der Oberliga RLP mit und dürften von daher als weitere Führungsspielerinnen anzusehen sein. Gleiches gilt für Lisa Benz, die nach schwerer Verletzung voraussichtlich in Verlauf der Runde wieder in das Spielgeschehen eingreifen wird.

Nachdem der Trainer zum einen die 2. Damenmannschaft aus seiner Tätigkeit bei der HSG Lingenfeld/Schwegenheim als damaligen Gegner studieren konnte und zum anderen die letzten Rundenspiele der SG genauer beobachtet hat, leitet er daraus bestimmte Schwerpunkte zur Stabilisierung bzw. Verbesserung der Mannschaft ab. So wird er großen Wert auf die Abwehrarbeit legen. Ein weiteres Anliegen ist ihm das Tempospiel sowohl im Angriff als auch im Rückzugsverhalten. In diesen Bereichen sieht er entsprechendes Potenzial zur Leistungssteigerung.

Der 2. Damenmannschaft kommt aber noch eine weitere Aufgabe zu. So sollen mit ihr talentierte Spielerinnen aus der aktuellen weiblichen A-Jugend, die in der kommenden Saison in der Oberliga RLP an den Start gehen wird, an den aktiven Bereich herangeführt werden. Das will man erreichen, indem die jungen Damen abwechselnd nach festgelegten Regeln bei den Damen 2 und 3 mittrainieren und sporadisch auch in den Spielen der 2. Damenmannschaft zum Einsatz kommen können.

Ziel für die kommende Runde sollte zunächst einmal die Integration der neuen Spielerinnen in das Spielsystem, die Stabilisierung und damit die Leistungssteigerung der beiden Mannschaften sein. Wenn sich daraus letztlich das Erreichen des Vorjahresergebnisses ableiten würde, wäre dies ein erster Erfolg für die kommende Runde.

Jürgen Voigt

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam