Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

D2: Spielerinnen für Team Damen 2 und 3 gesucht

Details

Quelle: Damenhandball bei der SG OBZ (Facebook)

D2: Saisonvorschau Pfalzliga 2016/217

Details

Mit vielen Talenten aus der Speyerer Ecke - Junge Teams in Frauen-Pfalzliga

Klassenerhalt, das war das Ziel der HSG Lingenfeld/ Schwegenheim vor ein paar Wochen, nachdem sich drei Spielerinnen wieder ihrem Heimatverein TuS Heiligenstein, dem Aufsteiger, angeschlossen haben. Kurz vor Rundenbeginn ist Aktiven-Sportwart Klaus Rickert optimistisch. Gutes Gefüge, gute Vorbereitung: Rickert glaubt an einen guten Mittelfeldplatz.

Beim Lokalrivalen Heiligenstein sind die „Neuen“ mit die Ältesten. Trainer Markus Lemmert stellt ein junges Team, das die Runde am 11. September mit einem Heimspiel beginnt.

Auch die „Panther“, so nennt sich die HSG Dudenhofen/Schifferstadt, der dritte Pfalzligist in der Ecke, bieten eine ganz junge Mannschaft auf. Sieben Spielerinnen hat Trainer Arnd Bäuerle aus der Jugend aufgenommen. Und die A-Jugendlichen Charlotte Schwechheimer, Sabrina Pesla und Annalena Scheib dürfen aushelfen.

Wer spielt um den Titel? Haben der TV Wörth und die TG Waldsee (mit neuem Trainer Gerd Götz aus Wernersberg), die in der vergangenen Saison Platz eins und zwei ausspielten, noch einmal das Zeug dazu? Waldsee setzte sich durch und scheiterte in der Aufstiegsrelegation.

Wie stark ist die HSG Trifels? „Nicht absteigen ist das erste Ziel“, sagt der neue Trainer Joachim Benz, der von 2007 bis 2009 schon mal Trainer in Wernersberg war. Die Einstellung sei gut, „die Abwehr gefällt mir noch nicht“. Ins Mittelfeld will Jan Burgard mit dem TV Hauenstein. Kareen Ehrlichs Tore von außen werden fehlen und zunächst Stefanie Bohn. Burgard rechnet mit ihrer Rückkehr nach schwerer Knieverletzung frühestens in der Rückrunde.

Wechselübersicht

HSG Dudenhofen/Schifferstadt
Zugänge: Anna Isselhard (Kreis), Chiara Kreutz (Außen), Jana Bäuerle (Kreis), Leonie Schneider (RR), Nadine Lehr (Tor), Lea Vogtländer (Außen), Marlene Willy (Außen, RR), alle eigene Jugend) – Abgänge: Tanita Schall (zurück nach Waldsee), Anny Müller (Mundenheim), Antje Wilde (hört auf) – Trainer: Arnd Bäuerle

HR Göllheim/Eisenberg (Aufsteiger)
Zugänge: Annette Rokita (RA, RR, TuS Neuhofen), Pauline Grum (Tor), Lina Rogawski (RR, Kreis), Eliza Schafar (RA), Ronja Rogawski (RR, RA, alle eigene Jugend) – Abgang: Mona Heissler (Frankfurt) – Trainerin: Sina Graf

TV Hauenstein
Zugänge: Sina Zipf (Außen, Halb, TV Dahn), Naomi Ferkah (HR), Emilie Keller (LA, Kreis, beide eigene Jugend) – Abgänge: Kareen Ehrlich (Ziel unbekannt), Nathalie Dahler (Beruf), Lisa Schütz (Pause), Elena Bickert (Beruf) – Trainer: Jan Burgard

TuS Heiligenstein (Aufsteiger)
Zugänge: Jessica Weis (RR), Katharina Flörchinger (RR, RA), Mara Theilmann (RR, alle HSG Lingenfeld/Schwegenheim), Hannah Heinrich (LA), Katharina Kögel (Kreis), Michelle Wilde (RL, LA), Tina Geier (RR, alle eigene Jugend) – Abgang: Tanja Markert (hört auf) – Trainer: Markus Lemmert

HSG Landau-Land
Zugang: Julia Mees (Außen, SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam II) – Abgänge: Rebecca Hammer, Hetty Holm (beide Damen II), Lisa Roland (zurück nach Dortmund), Nora Weber, Nicole Schulze (pausieren), Jana Benz (Ziel unbekannt) – Trainer: Roland Kästel

HSG Lingenfeld/Schwegenheim

Zugänge: Vanessa Haag (RR, TSV Kandel), Katharina Bosch (RR, TSV Speyer), Tamara Calisir (RR), Meike Schönrock (RR), Katrin Fried (Kreis, alle von Damen II) - Abgänge: Jessica Weis, Katharina Flörchinger, Mara Theilmann (alle HSG Lingenfeld), Daniela Oschatz (Dudenhofen), Meike Silaghi (SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam) - Trainer: Akin Calisir

VTV Mundenheim II
Zugänge: Ann-Christin Schwenk (Tor), Katharina Sessler (Kreis, beide von Damen I) – Abgänge: Anke Seifer, Petra Buschsieper, Nicole Foß, Sarah Sorg (hören auf), Vivien Lee Metzner (Pause) – Trainerinnen: Gabriele Winkelmann, Nicole Foß

SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam II
Abgang: Julia Mees (HSG Landau-Land) - Trainer: Jürgen Voigt (für Andreas Adam)

TV Ruchheim
Zugänge: Sina Baumann (Tor), Jessica Rohrbach (RR, LA, beide TV Kirrweiler) - Abgänge: Alina Jünger (hört auf), Daniela Keppe (Recklinghausen) - Trainer: Eric Preßl

HSG Trifels
Zusammenschluss von SG Albersweiler/Ranschbach und SG Wernersberg/Annweiler - Zugang: Lisa Hamsch und andere (eigene Jugend) - Abgang: Regina Müller (Babypause) - Trainer: Joachim Benz (für Gerd Götz, vorher Trainer der SG Wernersberg)

TG Waldsee
Zugänge: Anna-Lina Hantl (Tor, TG Neureut), Vera Bickert (RR, LA, TV Edigheim), Sevda Yilmaz (RR, Außen, TSV Iggelheim) – Trainer: Gerd Götz (für Harald Keller)

TV Wörth
Zugänge: Saskia Schlemilch (Tor, SV Bornheim), Lynn Bleh (RM), Audrey Wenzel (RR, RA, beide eigene Jugend) – Abgänge: Maren Pfirrmann (Auslandssemester), Olivia Wenzel (Auslandsaufenthalt), Marcia Nagy (Ziel unbekannt), Elena Beifuß (hört auf) – Trainer: Ferdinand Pfirrmann

D2: Vorbericht zur Saison 2016/2017

Details

Vorbericht SG OBZ Damen 2 und 3 für die Saison 2016/2017

Die Damen der SG OBZ gehen in der neuen Saison - neben der Oberligamannschaft - wiederum mit einer zweiten und dritten Mannschaft an den Start.

In der zurückliegenden Saison haben sich beide Mannschaften wacker geschlagen. So erreichte die zweite Damenmannschaft den 7. Tabellenplatz und damit den sicheren Verbleib in der Pfalzliga. Die Dritte übertraf dieses Ergebnis sogar noch mit einem 4. Platz in der A-Klasse und hat sich damit in dieser Liga gut etabliert.

Für die neue Runde haben sich einige gravierende Veränderungen ergeben. So hat die bisherige Trainerin Nina Trauth auf eigenen Wunsch ihre Trainertätigkeit aufgegeben, steht aber der Mannschaft weiterhin als Stammspielerin zur Verfügung. An ihrer Stelle hat seit Juni 2016 Jürgen Voigt das Traineramt übernommen, der selbst bereits hinreichende Erfahrung als Trainer im Jugend- und Damenbereich mitbringt. Er übernahm damit den Kader der beiden Mannschaften mit insgesamt 28 Spielerinnen. Gleichwohl ist nicht alles Gold was glänzt. So sind nicht wenige Spielerinnen aufgrund ihres Berufes, ihrer Ausbildung, Schule oder Studium an einer kontinuierlichen Trainingsteilnahme verhindert, so dass mit den restlichen Spielerinnen ein geregelter Trainingsbetrieb aufrechterhalten werden muss, was aufgrund des großen Kaders durchaus gelingen sollte.

Eine nicht unwesentliche Verstärkung dürfte die 2. Damenmannschaft mit dem Zugang von Sabrina Wolke ( früher Scherthan ) und Manuela Bast erfahren. Beide Spielerinnen bringen reichlich Erfahrung aus ihrer Spielzeit in der Oberliga RLP mit und dürften von daher als weitere Führungsspielerinnen anzusehen sein. Gleiches gilt für Lisa Benz, die nach schwerer Verletzung voraussichtlich in Verlauf der Runde wieder in das Spielgeschehen eingreifen wird.

Nachdem der Trainer zum einen die 2. Damenmannschaft aus seiner Tätigkeit bei der HSG Lingenfeld/Schwegenheim als damaligen Gegner studieren konnte und zum anderen die letzten Rundenspiele der SG genauer beobachtet hat, leitet er daraus bestimmte Schwerpunkte zur Stabilisierung bzw. Verbesserung der Mannschaft ab. So wird er großen Wert auf die Abwehrarbeit legen. Ein weiteres Anliegen ist ihm das Tempospiel sowohl im Angriff als auch im Rückzugsverhalten. In diesen Bereichen sieht er entsprechendes Potenzial zur Leistungssteigerung.

Der 2. Damenmannschaft kommt aber noch eine weitere Aufgabe zu. So sollen mit ihr talentierte Spielerinnen aus der aktuellen weiblichen A-Jugend, die in der kommenden Saison in der Oberliga RLP an den Start gehen wird, an den aktiven Bereich herangeführt werden. Das will man erreichen, indem die jungen Damen abwechselnd nach festgelegten Regeln bei den Damen 2 und 3 mittrainieren und sporadisch auch in den Spielen der 2. Damenmannschaft zum Einsatz kommen können.

Ziel für die kommende Runde sollte zunächst einmal die Integration der neuen Spielerinnen in das Spielsystem, die Stabilisierung und damit die Leistungssteigerung der beiden Mannschaften sein. Wenn sich daraus letztlich das Erreichen des Vorjahresergebnisses ableiten würde, wäre dies ein erster Erfolg für die kommende Runde.

Jürgen Voigt

D2: Trainingsspiele

Details

Sa. 09.07.2016    16.00 Uhr    SG OBZ Damen 2 - SG Heidelsheim/Helmsheim (Spiegelbachhalle, SR  Michael Reichling)
Sa. 30.07.2016    18.00 Uhr    SG OBZ Damen 2 - TV Neureut (Spiegelbachhalle, SR Heiko Messemer)
So. 07.08.2016    17.00 Uhr    SG OBZ Damen 2 - TuS Neuhofen (Fortmühlhalle, SR Michael Reichling)
So. 28.08.2016    17.00 Uhr    SG OBZ Damen 2 - HG Oftersheim/Schwetzingen (Spiegelbachhalle, SR Marco Wallenfels)

D2: Jürgen Voigt neuer Trainer zur kommenden Runde

Details

Jürgen Voigt heißt der neue Trainer der Damen 2 zur kommenden Saison. Jürgen ist bei der SG kein Unbekannter. Er betreute zuletzt 2012 die weibliche A-Jugend der SG und war an der Seite von Katja Brill damals auch Co-Trainer bei den Damen 1.

Die bisherige Trainerin der Damen 2, Nina Trauth, will sich auf ihre Spielerkarriere konzentrieren, hat  jedoch zugesagt, als Bindeglied zwischen Trainer, Mannschaft und sportlicher Führung zu unterstützen.

Die herausfordernde Aufgabe besteht darin, in enger Abstimmung mit den Damen 1 und der weiblichen A-Jugend die Talente der SG zu fördern und die Damen 2 in der Pfalzliga sportlich weiter zu entwickeln.

Wir wünschen Jürgen dabei viel Spaß und alles Gute!

Herzlichen willkommen zurück!

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam