Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Tigerladies dominieren Pfalzderby

Details

Linda Schmidt vernagelt das Tor

Südpfalz Tiger – VTV Mundenheim (16:7) 34:19

Die Damen 1 der Südpfalz Tiger zeigten am Samstag in der heimischen Rheinberghalle eine starke Leistung mit einer überragenden Linda Schmidt im Tor und deklassierten den VTV Mundenheim mit 34:19. Im Vorfeld konnte man beim Spiel des Tabellenzweiten gegen den Tabellenfünften auf eine spannende Partie hoffen, zumal es sich noch um ein Derby handelte. Doch die Hoffnung war schnell verflogen…

Die Gäste waren gleich im Spiel und konnten in der vierten Spielminute bereits mit 3:0 in Führung gehen. Die Tigerladies standen bis dahin zu passiv in der Abwehr und im Angriff fehlte die Laufbereitschaft und Torgefahr.

Doch damit war nun Schluss!

Die Gastgeberinnen rissen das Spiel förmlich an sich und drehten es komplett in die andere Richtung.  Die Mundenheimer Fans trauten ihren Augen nicht als kein Ball ihrer Mannschaft mehr im gegnerischen Tor landete. Das lag an der nun stark agierenden Abwehr der Tiger Ladies und an Linda, die bei jedem Wurf im Weg stand. Die Folge war ein 8:0 Lauf der Hausherrinnen. Gästetrainer Engert nahm zwischenzeitlich die Auszeit, aber auch das half nichts. Er musste bis zur 16. Spielminute warten, ehe seine Mannschaft wieder einnetzen konnte. Die Damen der Südpfalz Tiger spielten ihr Ding unbeirrt weiter. Jeder Ballgewinn, jede gute Aktion und jedes weitere Tore wurde gefeiert und spornte sie noch mehr an. Ein weiterer 5:0 Lauf kurz vorm Halbzeitpfiff ließ den Vorsprung auf 16:7 anwachsen.

Das Trainerteam Hörner/Reiß hatte nur wenig zu bemängeln, stärkte das Team, weiter auf Tempo zu machen und den Gästen das Tigerspiel aufzudrücken. So standen sie bereits wenige Minuten nach dem Halbzeitpfiff wieder auf der Platte und konnten es kaum erwarten wieder loszulegen.

Innerhalb von fünf Minuten erhöhten Sie den Vorsprung auf zwölf Tore (21:9). Mitte der zweiten Hälfte, Mundenheim legte zum zweiten Mal die grüne Karte, war der Vorsprung auf 27:10 angewachsen. Die Tigerladies waren wie im Rausch und die Gäste fanden keine Mittel, um dieses Bollwerk in der Abwehr zu sprengen. Gegen das schnelle Spiel kamen sie nicht an und so stand es acht Minuten vor Schluss 31:13. In den letzten Spielminuten konnten die Hornissen noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, sodass das Spiel am Ende sehr deutlich, aber auch in dieser Höhe verdient, mit 34:19 endete.

Die Damen 1 zeigten sich bereit für die nächsten beiden Topspiele jeweils gegen Bassenheim. Der Anfang wird am Sonntag den 01.05 in Bassenheim gemacht. Bei dem Spiel wird ein Bus eingesetzt und die Mannschaft würde sich über lautstarke Unterstützung freuen, sodass auch beim Drittplattierten ein Sieg möglich ist.

 

Es spielten: Sabrina Schrader, Linda Schmidt, Julia Sefrin (7/3), Luisa Jenne (2), Fabienne Schmuck (1), Laura Klein (4), Lynn Marie Bleh (4), Kira Schneider, Laura Winter (4), Celine Bauchhenß (1), Meike Silaghi (2), Mona Reichling (3), Larissa Freund (5), Lena Frohn (1);

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam